RENNEN UMS RATHAUS

Erster Bewerber läutet Bürgermeister-Wahlkampf in Demmin ein

Die Bürgermeisterwahl in der Hansestadt liegt noch in weiter Ferne, dennoch hat sich ein erster möglicher Kandidat positioniert, der Bürgermeister Michael Koch beerben will.
Wer übernimmt den Chefposten im Demminer Rathaus? Amtsinhaber Michael Koch (CDU) kann jedenfalls nicht wieder zur Wahl an
Wer übernimmt den Chefposten im Demminer Rathaus? Amtsinhaber Michael Koch (CDU) kann jedenfalls nicht wieder zur Wahl antreten. Karsten Riemer
IVD-Vorsitzender Karsten Behrens bringt sich als Erster für die Nachfolge von Bürgermeister Michael Koch ins Spiel.
IVD-Vorsitzender Karsten Behrens bringt sich als Erster für die Nachfolge von Bürgermeister Michael Koch ins Spiel. Kai Horstmann
Demmin.

Seit Oktober 2012 lenkt Dr. Michael Koch (CDU) die Geschicke der Hansestadt Demmin. Daran wird sich voraussichtlich auch in den kommenden Monaten nichts ändern. Dennoch bahnt sich für das nächste Jahr ein Führungswechsel an der Stadtspitze an, 2021 wird nämlich gewählt. Wer die Amtskette danach tragen wird, steht noch in den Sternen. Ein erster Kandidat hat seinen Hut aber bereits in den Ring geworfen.

„Ich bin gespannt, wer sich aus der Deckung wagt“, so Koch. Selbst habe er noch nichts von potenziellen Nachfolgern gehört. Klar ist aber, dass der derzeitige Bürgermeister nicht erneut antreten wird. Denn die Altersgrenze von 64 Jahren für eine Wiederwahl zum hauptamtlichen Bürgermeister hat er bereits überschritten. Eine weitere Legislaturperiode ist damit nach dem Kommunalwahlrecht ausgeschlossen.

Noch mehr Bewerber aus den Reihen der IVD?

Anders stehen die Vorzeichen für ein bekanntes Gesicht aus dem Stadtbild. Denn mit derzeit 54 Jahren bringt Karsten Behrens (IVD) in diesem Punkt die entsprechende Voraussetzung mit, für die kommende neunjährige Amtsperiode an der Spitze der Stadt zu stehen. Seit Mitte Dezember 2019 hat er den Vorsitz des Interessenverbundes inne und beerbte damit seine Vorgängerin Kerstin Lenz. Nun hat der Verbund entschieden, künftig auch das höchste städtische Amt für sich zu beanspruchen. „Ich habe mich dann bereit erklärt, mich als Bewerber aufstellen zu lassen“, sagt Behrens.

In Stein gemeißelt ist die Kandidatur damit allerdings noch nicht. Bislang sei das nur eine Absichtserklärung, die durch eine Mitgliederversammlung bestätigt werden muss. „Das ist nach der Sommerpause angedacht“, so Behrens. Denkbar sei zudem durchaus, dass sich weitere mögliche Kandidaten in den eigenen Reihen finden. Das ist zum Teil in der internen Struktur begründet. So speisen sich die Kräfte der IVD unter anderem aus Mitgliedern dreier Parteien. Denn Linke, SPD und Grüne arbeiten unter diesem Namen zusammen. „Es könnte also sein, dass diese auch unabhängig von der IVD noch einen Kandidaten aufstellen“, sagt er. Auf der Vorstandsitzung Ende Juni soll dieser Punkt dann thematisiert werden. Behrens’ Haltung zu zusätzlichen Bewerbern steht allerdings schon fest. „Das würde die Kräfte des Interessenverbundes schwächen“, so der Vorsitzende.

Welche Fähigkeiten und Eigenschaften sind wichtig?

Zwar wirft die Wahl nun schon ihre Schatten voraus, verwaltungsseitig herrscht jedoch diesbezüglich noch weitgehend Ruhe. „Wir werden aber spätestens nach der Sommerpause mit den Vorbereitungen beginnen“, so Verwaltungschef Koch. Unabhängig von den harten Kriterien, wie der Alterseingrenzung zwischen vollendetem 18. und maximal 60. Lebensjahr bei Erstwahl, hat der derzeitige Bürgermeister durchaus Vorstellungen, was ein guter Kandidat mitbringen muss: Es seien eine gewisse Wortgewandtheit und Empathie wichtig. „Er oder sie sollte auf Menschen zugehen können“, sagt Koch. Zudem ist für ihn ein hohes Maß an Politikbegeisterung entscheidend. Vor allem ausschlaggebend für den nächsten Bürgermeister ist jedoch eine bestimmte Sache: „Er oder sie muss ein Herz für Demmin haben“, sagt er.

Ob Karsten Behrens all dies mitbringt, entscheiden am Ende die Wähler. Eine tiefe Verbundenheit zur Stadt lässt sich dem IVD-Vorsitzenden indes nicht absprechen. Denn neben der jahrelangen Arbeit bei den Demminer Stadtwerken hat er sich vor allem durch seine ehrenamtlichen Tätigkeiten im Gedächtnis der Hansestädter festgesetzt. Denn ob Heimatverein oder Museum, an Ideen für die Stadt mangelt es nicht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage