:

Falsch überholt: Autofahrerin verletzt sich schwer

Beim Überholen eines Gülletraktors kam es am Samstag bei Medrow zu einem schweren Verkehrsunfall.
Beim Überholen eines Gülletraktors kam es am Samstag bei Medrow zu einem schweren Verkehrsunfall.
ZVG

Am Samstag hat eine Autofahrerin bei Medrow das Blinken eines Treckers falsch gedeutet und versucht, trotz Sperrlinie zu überholen. Ein folgenschwerer Fehler.

Schwerverletzt musste eine Autofahrerin nach einem Verkehrsunfall am Sonnabend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Angaben der Polizei fuhr sie bei Medrow hinter einem Trecker mit Gülle-Anhänger. Dieser wollte nach links auf einen Acker einbiegen und hatte dafür den Blinker gesetzt. Offenbar habe die Frau das missverstanden als Zeichen, dass sie überholen könne und habe dies trotz Sperrlinie versucht. Dabei prallte sie mit ihrem Wagen gegen das linke Treckerrad. Die Frau brach sich laut Polizei beide Hände, der Blechschaden beläuft sich auf rund 8000 Euro. Zeugen hätten den Unfallhergang bestätigt, hieß es.

Gleichfalls am Sonnabend stoppten die Beamten bei einer zweistündigen Geschwindigkeitskontrolle in Zarnekow 20 zu schnelle Fahrer. Der Schnellste fuhr laut Polizei mit 89 km/h bei erlaubten 50. Ihm droht nun ein befristetes Fahrverbot. Darüber hinaus gab es Buß- und Verwarngelder.