UNFALL BEI LOITZ

Feuerwehr befreit Schwerverletzte aus Auto

Zwei Männer sind bei einem Unfall in Vorpommern schwer verletzt worden. Bei dem Fahrer hat die Polizei offenbar Alkohol im Atem festgestellt.
dpa
Polizisten stellten beim Fahrer des Unfallwagens Alkoholgeruch fest.
Polizisten stellten beim Fahrer des Unfallwagens Alkoholgeruch fest. ZVG
Loitz.

Zwei Männer im Alter von 55 und 52 Jahren sind am Dienstag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 55-jährige Fahrer und sein Beifahrer seien in einer Linkskurve auf der Kreisstraße 101 bei Loitz mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Anschließend kollidierte der Wagen mit drei Straßenbäumen, dabei verletzten sich die Männer schwer.

Die Feuerwehr befreite nach Angaben der Polizei anschließend die beiden Verletzten, die daraufhin in ein Krankenhaus gebracht wurden. Die Beamten stellten beim Fahrer des Unfallwagens Atemalkohol fest. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Fahrzeugführer wird sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlichverantworten müssen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Loitz

Kommende Events in Loitz (Anzeige)

zur Homepage