Unsere Themenseiten

:

Fischgeruch über Demmin

Tote Fische am Heilgeistberg: Vermutlich hatte ein Lkw Ladung verloren, die am Montagmorgen Passanten regelrecht den Atem verschlug.
Tote Fische am Heilgeistberg: Vermutlich hatte ein Lkw Ladung verloren, die am Montagmorgen Passanten regelrecht den Atem verschlug.
Georg Wagner

Bestialischer Gestank auf dem Heilgeistberg. Kein Wunder: Am Montag lagen Hunderte toter Fische auf der Straße.

Über dieses Unglück rümpften viele Passanten wortwörtlich die Nase. Am Montagmorgen lagen auf dem Demminer Heilgeistberg Hunderte tote Fische.

Vermutlich hatte ein Lkw auf der Durchfahrt einen Teil seiner Ladung verloren. Die Folge: Ein bestialischer Fischgestank machte sich auf dem Heilgeistberg breit.

Nach Auskunft des Straßenbauamtes informierte der Brückenwärter der Kahldenbrücke am Morgen die Straßenmeisterei in der Woldeforster Straße über die riechenden Hinterlassenschaften.

Hinweise von Bürgern gingen aber auch im Rathaus und beim Nordkurier ein. Die Demminer Niederlassung des Straßenbauamtes veranlasste umgehend die Beseitigung der Kadaver. Noch am Vormittag hatten die Stadtwerke sie dann weggeräumt.