STARK UNTERKÜHLT

Frau entdeckt hilflosen Mann bei Peenebrücke in Jarmen

Weil ein Fahrrad am Straßenrand stand, machte sich eine Autofahrerin in Jarmen auf die Suche nach dem Besitzer – und fand einen stark unterkühlten 71-Jährigen.
Eine Frau hat bei Jarmen einen stark unterkühlten 71-Jährigen gefunden.
Eine Frau hat bei Jarmen einen stark unterkühlten 71-Jährigen gefunden.
Jarmen.

An der Auffahrt zur Peenebrücke hat eine Jarmenerin am Dienstagmorgen erst ein offenbar herrenloses Fahrrad und wenig später einen hilflosen Mann entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, hatte die 39-Jährige ihr Auto gestoppt und war über die Leitplanke geklettert. Am nahen Radweg, der von der Straße aus nicht einsehbar ist, fand sie schließlich einen 71-jährigen Deutschen.

Laut Polizei muss dieser schon länger dort gelegen haben, da er stark unterkühlt war. Er wies augenscheinlich keine Verletzungen auf, wurde aber mit einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum Greifswald geflogen. Für die Landung des Hubschraubers musste die L35 kurzzeitig voll gesperrt werden.

Nur durch das Verhalten der 39-Jährigen war es den Rettungskräften und der Polizei möglich, sich schnellstmöglich um die hilflose Person zu kümmern, lobte ein Polizeisprecher die gezeigte Zivilcourage. „In dieser Situation hat sie die eigenen Interessen zurückgestellt und nicht einfach weggeschaut“, so der Sprecher, der sich stellvertretend für die Polizei ausdrücklich bedanken möchte.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Jarmen

Kommende Events in Jarmen (Anzeige)

zur Homepage