HUNDE-SCHICKSAL

Ein neues Leben für Ali

Sehr dünn und nur mit wenig Muskulatur kam ein Rüde ins Demminer Tierheim, der zuvor in der Auffangstation verwahrt wurde. Ali muss zwar noch eine Menge lernen, doch die Tierschützer hoffen, dass es Menschen gibt, die diese Herausforderung annehmen.
dpa
Ganz allmählich entwickelt sich Ali zu einem aufgeweckten Kerlchen. Die Demminer Tierschützer suchen für den Rüden eine neue Familie.
Ganz allmählich entwickelt sich Ali zu einem aufgeweckten Kerlchen. Die Demminer Tierschützer suchen für den Rüden eine neue Familie. Kerstin Lenz
Demmin ·

Bereits zum zweiten Mal in diesem noch jungen Jahr ist ein Hund aus der Auffangstation in Meesiger bei den Demminer Tierschützern gelandet. „Ali wurde seit Juni 2013 im Zwinger bei Herrn Ciesilsky aufbewahrt“, erzählt Kerstin Lenz, Vorsitzende des Demminer Tierschutzvereins. Da der Vierbeiner gechipt ist, geht sie davon aus, dass er einen Besitzer hat und diesem möglicherweise entlaufen ist. Leider habe sich dieser Besitzer bislang aber nicht gemeldet, um sein Tier wieder zu bekommen, so dass Ali jetzt in die Zuständigkeit des Veterinäramts des Landkreises fiel. „Die Mitarbeiter brachten ihn dann zu uns“, sagt Kerstin Lenz.

Rasse unklar

Welcher Rasse der Vierbeiner angehört oder zumindest welche Eltern er hat, kann selbst die erfahrene Hunde-Fachfrau nicht sagen. Da hilft nur beobachten, welche Wesensmerkmale stark ausgeprägt sind. Und Ali ist kein unscheinbarer Vierbeiner, bei ihm gibt es eine Menge zu entdecken. Zuallererst jedoch ist den Tierschützern sein schlechter Allgemeinzustand aufgefallen. Der Rüde ist sehr dünn und hat kaum Muskulatur. Zudem wiegt er bei einer Größe von etwa 40 Zentimetern gerade einmal zehn Kilogramm. Auch sein Verhalten lässt nicht viel Gutes vermuten. „Er hört auf nichts und niemanden, hat seine Nase nur am Boden und markiert das Revier.“ Dass sich das ändert, daran arbeiten die Tierschützer momentan fieberhaft.

Umgänglich und freundlich

Ein ganz schönes Stück Arbeit liegt da vor ihnen, um aus diesem Streuner einen Familienhund zu machen. Trotz seiner Schwächen hat Ali ein durchaus liebenswertes Wesen, er ist umgänglich und freundlich. Das erhöht seine Chancen auf eine Vermittlung natürlich erheblich.

Wer engagiert ist und die Herausforderung annehmen möchte, sich um Ali zu kümmern, kann sich gerne an das Demminer Tierheim wenden. Zu erreichen sind die Mitarbeiter dort telefonisch unter der Rufnummer 03998 201826.

Jetzt neu: Unser Demmin-Newsletter

Was gibt's Neues im Demminer Land? Wir fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Damit Sie nichts verpassen!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage