Beim Reitertag in Trantow, der auf dem Gelände des Hofes der Familie Stegelmann ausgerichtet wurde, war richtig viel los.
Beim Reitertag in Trantow, der auf dem Gelände des Hofes der Familie Stegelmann ausgerichtet wurde, war richtig viel los. Ulrike Rosenstädt
Pferd und Reiterin waren fein herausgeputzt. Beide bestritten die Prüfung hoch konzentriert.
Pferd und Reiterin waren fein herausgeputzt. Beide bestritten die Prüfung hoch konzentriert. Ulrike Rosenstädt
Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Prüfungen, die die Nachwuchsreiter in der Halle ablegten.
Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Prüfungen, die die Nachwuchsreiter in der Halle ablegten. Ulrike Rosenstädt
Caroline Stegelmann vom Reitsportverein Dersekow hatte allen Grund zum Strahlen.
Caroline Stegelmann vom Reitsportverein Dersekow hatte allen Grund zum Strahlen. Ulrike Rosenstädt
Schöne Idee: Diese kleinen Besucher genossen eine Pause, bei der ihnen vorgelesen wurde.
Schöne Idee: Diese kleinen Besucher genossen eine Pause, bei der ihnen vorgelesen wurde. Ulrike Rosenstädt
Alma wurde beim 1. Reitertag-Hunderennen „Champion vom Peenetal“.
Alma wurde beim 1. Reitertag-Hunderennen „Champion vom Peenetal“. privat
Im Trantower Scheunen-Café boten Kreative aus der Region ihre Arbeiten an.
Im Trantower Scheunen-Café boten Kreative aus der Region ihre Arbeiten an. Ulrike Rosenstädt
Familien-Event

Gelungener Neustart für Trantower Reitertag

Es war ordentlich was los beim Reitertag in Trantow. Das familienfreundliche Event lockte viele Besucher und Pferdesportfans – und diesmal sogar auch Hundebesitzer.
Trantow

Besser hätte es nicht laufen können: Bei strahlend blauem Himmel kamen Besucher und Wettkampfteilnehmer am zurückliegenden Sonnabend zum Reitertag nach Trantow. Zu dem hatte das Team des Reitsportvereins (RSV) Dersekow 1968 e.V. eingeladen. Wie bereits vor der coronabedingten zweijährigen Pause hatte Familie Stegelmann ihren Hof für dieses Event zur Verfügung gestellt.

Und auf dem wimmelte nur so vor Besuchern. Vor allem etwas aufgeregte Kinder und ihre Eltern bestimmten das Geschehen, denn auch diesmal stand der Reiternachwuchs im Mittelpunkt der Veranstaltung, konnte im Peenetal Erfahrungen im Wettkampfgeschehen sammeln. „Toll hast du das gemacht“, war wohl einer der Sätze, der nach den Siegerehrungen am häufigsten aufgeschnappt werden konnte. Denn zwischen Reithalle und Café, das in einer ausgebauten Scheune zum Verweilen bei Kuchen und Kaffee einlud, bummelten interessierte Besucher und Aktive in ihren Wettkampfpausen hin und her. Wenn es gerade nicht darum ging, vom Kampfgericht bewertet zu werden, nutzten auch die Reitsportfreunde die Gelegenheit, sich am Flohmarkt für Reiter-Equipment oder an den Ständen mit kreativen Arbeiten aus Stoff und Keramik umzuschauen.

Insgesamt 137 Starts mit 41 Pferden

Auch dank der Unterstützung von zahlreichen Sponsoren, die nicht allein Futtermöhren für die Pferde spendiert hatten, war dem Team des Reitsportvereins Dersekow erneut ein schöner Reitertag gelungen. Zufrieden äußerte sich auch Vereinsmitglied Caroline Stegelmann. Bei ihr liefen die organisatorischen Fäden zusammen. Doch sie bewahrte die Ruhe und somit auch den Überblick über die Zahlen: „Wir hatten 137 Starts, das sind etwas weniger als vor der Corona-Pause, die wir ja leider einlegen mussten“, sagte sie auf Nordkurier-Nachfrage. Insgesamt 41 Pferde hatten ihren Einsatz.

Der Reitertag in Trantow zeigte einmal mehr, wie gern die Menschen in ihrer Heimatregion zusammenkommen und wie sehr sie es genießen, in der Gemeinschaft einige schöne Stunden zu verbringen.

Sieben Hunde beim ersten Rennen

Das gilt ganz offensichtlich auch für besonders schnelle und geschickte Vierbeiner, denn zum ersten Mal wurde innerhalb des Reitertages auch ein Hunderennen integriert. Zum „Champion vom Peenetal“ wurde schließlich die 14 Monate alte Alma gekürt. „Teilnehmen konnte jeder Hundebesitzer mit Hunden die eine maximale Schulterhöhe von 50 Zentimetern und eine entsprechende Impfung hatten“, sagte Caroline Stegelmann im Anschluss. Sieben Hunde, unter ihnen Jack Russel, Mischlinge und Labrador gingen an den Start und mit ihnen ein tierisch gutes Event zu Ende.

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage