Friedensdemonstration gestartet

:

Gewerkschafter mahnen Toleranz an

Mahnwache des DGB und der IG Metall am Demminer Hafen.
Mahnwache des DGB und der IG Metall am Demminer Hafen.
Georg Wagner

In Demmin sind die Aktionen zum Jahrestag des Kriegsendes angelaufen.

Während gegenwärtig die Friedensdemonstration des Aktionsbündnisses 8. Mai läuft, haben sich an verschiedenen Punkten in der Stadt Mahnwachen postiert, so beispielsweise der DGB und die IG Metall am Hafen. Ihre Mahnwache steht unter dem Motto "Für ein kulturelles Miteinander und für mehr Toleranz". Probleme hätten sie bislang nicht gehabt, sagt DGB-Regionsgeschäftsführer Volker Schulz.

Einen Teil des Hafenbereiches hat die Polizei mittlerweile mit Metallgittern abgesperrt, ebenso Seitenstraßen entlang der Route, auf der später der Zug der rechten Gruppen durch die Stadt führen soll. Vor der großen Stadtkirche St. Bartholomaei sind Aktivisten auf Bäume geklettert, um Transparente für Frieden zu spannen.