Das zuständige Amtsgericht haft Haftbefehl gegen den Mann erlassen.
Das zuständige Amtsgericht haft Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Jinga Ion
Versuchter Totschlag

Haftbefehl gegen 70-Jährigen nach Macheten-Attacke auf Nachbar

Er war betrunken, beleidigte und verletzte seinen Nachbarn schwer. Das zuständige Amtesgericht hat nun Haftbefehl gegen einen Mann aus Bartow erlassen.
dpa
Bartow

Nach einem blutigen Nachbarschaftsstreit mit einer Machete in Bartow zwischen Altentreptow und Jarmen, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde, ist der 70-jährige Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen worden. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte, hat das zuständige Amtsgericht wegen versuchten Totschlags Haftbefehl gegen den Senior erlassen.

70-Jähriger hatte 1,3 Promille

Nach bisherigen Ermittlungen war der 70-Jährige betrunken und hatte einen 36-jährigen Nachbarn erst beleidigt und dann im Streit mit dem Hackmesser angegriffen. Der Schwerverletzte habe dem Senior die Machete noch abnehmen und sich auf sein Grundstück schleppen können. Dort alarmierten Zeugen Rettungskräfte und Polizei. Der 36-Jährige kam per Hubschrauber in eine Klinik, er soll aber nicht in Lebensgefahr schweben. Der Senior war an seinem Wohnhaus gefasst worden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,3 Promille.

Lesen Sie auch: Macheten-Mörder aus Rostock bleibt lebenslang hinter Gittern

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage