:

Haschisch-Manufaktur in Vorpommern aufgeflogen

Ein 22-jähriger Demminer steht im Verdacht, eine Indooraufzuchtanlage für Drogen betrieben zu haben.
Ein 22-jähriger Demminer steht im Verdacht, eine Indooraufzuchtanlage für Drogen betrieben zu haben.
Polizei

Ein 22-jähriger Mann hat in der Demminer Innenstadt eine sogenannte Indooraufzuchtanlage für Marihuana-Pflanzen betrieben. Er flog am Dienstag auf und die Polizei beendete das scheinbar lukrative Geschäft.

Am Dienstag durchsuchten Beamte der Kripo Demmin im Rahmen von Ermittlungen eine Neubauwohnung in der Demminer Innenstadt. Hierbei fanden sie insgesamt etwa 30 Gramm getrocknetes Marihuana mit einem Marktwert von ungefähr 500 Euro sowie 13 Pflanzen.

Diese hatte der 22-Jährige Tatverdächtige in einer Indooraufzuchtanlage herangezogen. Die Pflanzen sowie das Marihuana wurden sichergestellt. Der junge Mann wird sich nun im Rahmen des Betäubungsmittelgesetzes dafür verantworten müssen.