BÜRGERINITIATIVE

Jarmens Mühlen-Retter planen Banner an der Peene

Die BI „Rettet die Jarmener Mühle“ will künftig noch mehr Öffentlichkeitsarbeit leisten. Selbst Schulanfänger sollen auf den Geschmack gebracht werden.
Bereits im Winter machte die Jarmener Mühlen-BI auch entlang der Landesstraßen-Ortsdurchfahrt per Banner mobil. Jet
Bereits im Winter machte die Jarmener Mühlen-BI auch entlang der Landesstraßen-Ortsdurchfahrt per Banner mobil. Jetzt soll Ähnliches an der Bundeswasserstraße Peene folgen. Stefan Hoeft
Jarmen.

Bekommen Schulanfänger in der Region Jarmen dieses Jahr zusätzlich zur Zuckertüte und ihrem Inhalt noch eine Extra-Leckerei geschenkt, direkt aus heimischem Mehl gebacken? Zumindest die Bürgerinitiative „Rettet die Jarmener Mühle“ will alles daran setzen, diese Frage mit Ja beantworten zu können. Schließlich handelt es sich um eine jener Ideen, mit denen sie den Kampf für eine Zukunft der Peenestadt als Müllerei-Standort noch breiter in die Öffentlichkeit tragen will.

Und da sich abzeichnet, dass die alte Produktionsstätte am Hafen wie vom Konzern GoodMills angekündigt tatsächlich im September 2020 schließt, wollen die Aktivisten auch mit Keksen für die Unterstützung eines Neubaus im kommunalen Gewerbegebiet Stimmung machen. Am besten in Mühlen-Form und von ortsansässigen Bäckern fabriziert. Entsprechende Konsultationen mit der Zunft soll es in den nächsten Tagen geben, hieß es diese Woche bei der jüngsten BI-Sitzung.

Nachbarstadt Loitz soll mit ins Boot

Dabei wurde auch eine verstärkte Präsenz mittels Spruchbändern diskutiert. Und nachdem bereits an der Jarmener Ortsdurchfahrt der L35 sowie in einigen Schaufenstern der Peenestadt und darüber hinaus die Slogans der Mühlen-Freunde die Blicke auf sich ziehen, wollen sie nun sozusagen das Wasser erobern. Sprich, entlang des Amazonas des Nordens mit langen Bannern Flagge zeigen. Dafür dürfe beispielsweise die Flussseite des Anglerheims genutzt werden, so die Erläuterungen. Zudem favorisiert die BI den Wasserwanderrastplatz Alt Plestlin als Aushängeschild und würde gerne Loitz mit ins Boot holen. Immerhin gilt die benachbarte Peenestadt als besonders belebtes Zentrum, was den Hafen und Bootstourismus angeht. Dort versprechen sie sich also viel Aufmerksamkeit für ihr Anliegen.

Mehr lesen: Auto rutscht samt Boot ins Loitzer Hafenbecken

Darüber hinaus in Vorbereitung befindet sich ein Flyer zum Thema Mehl und gesunde Ernährung, verbunden mit Hinweisen zu den Vorzügen der heimischen Getreideverarbeitung. Angekündigt wurde außerdem eine Foto-Ausstellung zur 113-jährigen Historie der Jarmener Mühle. Dabei setzt die BI auch auf den privaten Fundus von Leuten, die mal dort gearbeitet haben beziehungsweise deren Angehörige. Geht es doch nicht nur um reine Fotos von Gebäude und Technik, sondern vor allem um die dahinter stehenden Menschen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Jarmen

Kommende Events in Jarmen (Anzeige)

zur Homepage