Feuerwehr

:

Kind verursacht Hausbrand in Demmin

Die Freiwillige Feuerwehr Demmin war mit 17 Einsatzkräften vor Ort, um das brennende Haus zu löschen.
Die Freiwillige Feuerwehr Demmin war mit 17 Einsatzkräften vor Ort, um das brennende Haus zu löschen.
Polizei

In größter Not konnte sich eine Familie am Wochenende in Demmin aus einem brennenden Haus retten. Jetzt ist klar, aus welchem Grund das Feuer ausgebrochen war.

Am Wochenende haben sich im Schwedenwallgang in Demmin dramatische Szenen abgespielt: Eine Familie rettete sich aus einem brennenden Haus, wie durch ein Wunder wurde nur die Mutter leicht verletzt.

Die Ermittlungen der Polizei haben jetzt ergeben, dass eines der Kinder der Familie mit einem Feuerzeug gespielt und so den Brand ausgelöst hatte.

Fahrlässige Brandstiftung

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse hat die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg auf den Einsatz eines Brandursachenermittlers verzichtet. Die Polizei ermittelt aber weiter wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Das Haus ist jetzt vorerst unbewohnbar, der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 50.000 Euro belaufen. Die betroffene Familie kam bei Freunden und Verwandten unter.