Unsere Themenseiten

:

Kinder verursachen Großbrand in Strohlager

Rund 50 Feuerwehrleute waren am Sonntag im Einsatz.
Rund 50 Feuerwehrleute waren am Sonntag im Einsatz.
NK-Grafik

Die alarmierte Feuerwehr konnte nur noch tatenlos zusehen. Hunderte Strohballen brannten in einem Strohlager nördlich von Jarmen ab. Zuvor hatten drei Kinder mit einem Feuerzeug gespielt.

Drei Kinder haben vermutlich einen verheerenden Brand in einem Strohlager in Görmin im Landkreis Vorpommern-Greifswald ausgelöst. Nach Polizeiangaben sollen sie am Sonntagnachmittag Stroh unter einem Unterstand mit einem Feuerzeug angezündet haben. Dadurch brannten schließlich rund 500 Strohballen und der Unterstand ab. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Rund 50 Feuerwehrleute von den Freiwilligen Feuerwehren aus Loitz, Passow, Sassen und Trantow konnten den Brand nicht stoppen. Sie ließen das Feuer kontrolliert herunterbrennen. Menschen wurden nicht verletzt.