FÖRDERZUSAGE

Land gibt Geld für Kirchturmsanierung in Demmin

Auf die Demminer Kirchengemeinde Maria Rosenkranzkönigin wartet ein warmer Geldregen. Die Renovierung des Glockenstuhls ist damit endlich gesichert.
Seit Juli 2019 ist der Glockenturm der katholischen Kirche in Demmin bereits eingerüstet, nun gab es eine lang ersehnte F
Seit Juli 2019 ist der Glockenturm der katholischen Kirche in Demmin bereits eingerüstet, nun gab es eine lang ersehnte Förderzusage aus Schwerin. Tobias Holtz
Demmin.

Große oder gar feierliche Spendenübergaben sind in Zeiten der Corona-Krise kaum umsetzbar. Das bedeutet jedoch nicht, dass seitens der Landesregierung keine Fördermittel mehr fließen. So kann sich jetzt auch die Katholische Kirchengemeinde Maria Rosenkranzkönigin in Demmin über eine großzügige Zuwendung freuen.

Mehr lesen: Strategiefonds soll für Corona-Hilfen umgewandelt werden

Ganze 45.000 Euro werden dafür aus dem Strategiefonds der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns lockergemacht. Das Geld ist als Unterstützung für die Renovierung des Glockenstuhls an dem 45 Meter hohen Kirchturm gedacht. „Ich freue mich daher sehr, dass mit Hilfe der Förderung der höchste Turm aller katholischen Kirchen Vorpommerns nun dauerhaft erhalten werden kann“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Franz-Robert Liskow. An diesem Beispiel zeige sich, dass auch kleinere Fördersummen für große Projekte wertvoll sind.

Insgesamt 170.000 Euro sollen in diese Baumaßnahme fließen. Neben der Landesregierung beteiligt sich das Erzbistum am größten Teil der Gesamtkosten. Weiterhin kommen Eigenmittel der Gemeinde zum Einsatz. Wann die seit Langem geplanten Arbeiten starten können, steht aber noch nicht fest.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin

zur Homepage