VOLKSENTSCHEID

Letzte Runde im Kampf fürs Demminer Gericht

Wird das umstrittene Gesetz, das Demmin zu einer Zweigstelle Neubrandenburgs herabstuft, am 6. September gekippt? Damit das passiert, wird jetzt noch kräftig getrommelt. Und erklärt, warum man Ja sagen muss, wenn man gegen die Reform ist.
Georg Wagner Georg Wagner
Mit einem langen Transparent warben Mitglieder der Linkspartei und der Arbeitsgruppe Amtsgericht für die Zustimmung beim Volksentscheid.
Mit einem langen Transparent warben Mitglieder der Linkspartei und der Arbeitsgruppe Amtsgericht für die Zustimmung beim Volksentscheid. Georg Wagner
Start vor dem bedrohten Amtsgericht.
Start vor dem bedrohten Amtsgericht. Georg Wagner
Von dort aus ging es weiter zum Markt.
Von dort aus ging es weiter zum Markt. Georg Wagner
Alles klar für die Abstimmung: Christine Schubbe, Leitende Verwaltungsbeamtin des Amtes Demmin-Land.
Alles klar für die Abstimmung: Christine Schubbe, Leitende Verwaltungsbeamtin des Amtes Demmin-Land. Georg Wagner
Demmin.

„Amtsgericht Demmin retten - Ja beim Volksentscheid“: Diese Botschaft auf dem sechs Meter langen Spruchband der Linkspartei sollte die Bürger daran erinnern, dass der 6. September als letzte Chance dafür gilt, die Umwandlung des Demminer Amtsgerichts in eine Zweigstelle von Neubrandenburg zu verhindern.

...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

StadtLandKlassik - Konzert in Demmin

zur Homepage