ENTSORGUNG

Müllabfuhr verschiebt sich in der Seenplatte

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte weist daraufhin, dass der Müll rund um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel anders als angekündigt abgeholt wird.
An den Weihnachtsfeiertagen sind die Entsorgungstermine geändert worden.
An den Weihnachtsfeiertagen sind die Entsorgungstermine geändert worden. Georg Wagner
Demmin.

Anders als im Abfallratgeber 2019 für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gedruckt, sind Entsorgungstermine für Mülltonnen, Gelbe Säcke, Biotonnen und Papiertonnen zu den Weihnachtsfeiertagen geändert worden, wie Pressesprecherin Haidrun Pergande dem Nordkurier mitteilte. Teilweise werden die Termine vorgezogen, zum Teil sind sie nach hinten verschoben worden.

Anwohner sollten genau nachschauen

So werden an den Feiertagen, 25. und 26. Dezember, grundsätzliche keine Tonnen geleert. „Demminer, die bisher in ihrem persönlichen Kalender beispielsweise für die Restmüllentsorgung einen Termin am 23., 24. oder 25. Dezember notiert hatten, müssen die Tonne zwei oder einen Tag früher herausstellen. Entsorgungstermine für Restmüll, die für den 26. und 27. Dezember notiert waren, verschieben sich wiederum nach hinten“, erklärt Haidrun Pergande.

Wer als Anwohner nachsehen möchte, was sich bei der Abholung in seiner Straße ändert, sollte auf der Internetseite des Landkreises in den Tourenplan für die Abfallentsorgung sehen und sich die korrekten Abfuhrtermine für Restmüll, Papier, Gelbe Säcke und Biomüll für die letzten Wochen des Jahres anzeigen lassen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage