Die Polizei ließ die Greenpeace-Aktivisten auf dem Gelände der abgebrannten Schweinezucht Alt Tellin am Freitag zun
Die Polizei ließ die Greenpeace-Aktivisten auf dem Gelände der abgebrannten Schweinezucht Alt Tellin am Freitag zunächst gewähren, nahm anschließend aber deren Personalien auf. Stefan Sauer
Etwa 70 Demonstranten empfingen Till Backhaus nach der Besichtigung vor dem Tor der Schweinezucht Alt Tellin.
Etwa 70 Demonstranten empfingen Till Backhaus nach der Besichtigung vor dem Tor der Schweinezucht Alt Tellin. Christine Gerhard
MV-Landwirtschaftsminister Till Backhaus sprach vor der Schweinemastanlage Alt Tellin mit Tierschützern und Gegnern der M
MV-Landwirtschaftsminister Till Backhaus sprach vor der Schweinemastanlage Alt Tellin mit Tierschützern und Gegnern der Massentierhaltung, erntete aber vor allem Pfiffe und Buh-Rufe. Kai Horstmann
In den 18 Ställen auf dem Gelände der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin sind am 30. März 2021 mehr als 55.000 S
In den 18 Ställen auf dem Gelände der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin sind am 30. März 2021 mehr als 55.000 Schweine in Flammen und Qualm umgekommen. Stefan Sauer
Tiere verbrannt

▶ Nach Unglück in Schweinestall wird gegen Greenpeace ermittelt

Zum Besuch von MV-Landwirtschaftsminister Backhaus hatten Greenpeace-Mitglieder Banner an Silos der abgebrannten Schweinezucht Alt Tellin befestigt. Nicht nur deswegen wird jetzt gegen sie ermittelt.
dpa
Alt Tellin

Nach der Greenpeace-Protestaktion in der abgebrannten Schweinezuchtanlage Alt Tellin (Vorpommern-Greifswald) ermittelt die Polizei wegen Hausfriedensbruchs und Verstößen gegen die Corona-Verordnung gegen mehrere Akteure. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, waren am Freitag etwa acht Greenpeace-Mitglieder auf einen riesigen Futtersilo gestiegen und hatten sich dort mit einem großen gelben Protest-Plakat angeseilt. Darauf stand „Schluss mit dem Schweinesystem“. Anlass war der Großbrand in der Anlage, bei dem Ende März rund 55.000 Tiere getötet wurden. Am Freitag war außerdem Landesagrarminister Till Backhaus (SPD) dort zu Besuch.

Lesen Sie alle Beiträge über die Katastrophe auf unserer Themenseite: Brand in Alt Tellin

Die Landwirtschaftliche Ferkelzucht Deutschland (LFD) Holding als Betreiber rief die Polizei. Das Gelände ist auch mit Zäunen gesichert. Die Beamten ließen die Protestler zunächst gewähren, stellten aber nach Ende des Ministerbesuchs die Personalien der Greenpeace-Aktivisten aus Hamburg fest. Zudem werde geprüft, inwieweit diese Leute gegen Corona-Schutzmaßnahmen verstoßen haben. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Einreise Auswärtiger ohne „triftigen Grund“ untersagt, im Kreis Vorpommern-Greifswald gelten wegen hoher Infektionszahlen noch strengere Einreisebeschränkungen.

[Video]

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage