Die städtische CDU/FDP-Fraktion wünscht sich einen Parkplatz am Aussichtsturm. Bereits vor Abschluss der Prüfun
Die städtische CDU/FDP-Fraktion wünscht sich einen Parkplatz am Aussichtsturm. Bereits vor Abschluss der Prüfung gibt es aus der Stadtpolitik jedoch einigen Gegenwind. Nk-Archiv
Naturschutzgebiet

Parkplatzidee bei Demmin stößt auf wenig Gegenliebe

Das Naturschutzgebiet bei Randow zieht Blicke auf sich. Eine bessere Aussicht bietet der Beobachtungsturm. Doch einfach mal ranfahren ist nicht möglich.
Demmin

Fährt man aus Demmin in Richtung des Randower Ortsteils, öffnet sich kurz vorm Ortseingang zur Rechten ein weiter, malerischer Blick über einen renaturierten Polder mit seinem sich schlängelnden Fluss, weiten Wiesen und Schilfflächen. Beeindruckt von dieser Aussicht war offenbar auch der Wirtschaftsminister des Landes Reinhard Meyer (SPD) bei einem Besuch in Demmin in diesem Jahr. Nach Angaben des städtischen Bauamts regte er die Errichtung von Parkplätzen am derzeit nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zugänglichen Aussichtsturm an und stellte auch eine Förderung in Aussicht.

Tatsächlich prüft die Verwaltung derzeit, ob ein Parkplatz an dieser Stelle möglich wäre. Ein Ergebnis steht nach Angaben von Bürgermeister Thomas Witkowski (CDU) noch aus, doch bereits vor Ende der Prüfung regten sich unter den Stadtvertretern Gegenstimmen gegen die von der CDU-Fraktion gewünschten Parkplätze.

Auch ein paar Meter zu Fuß gehen

„Es ist ein Naturschutzgebiet und das sollte es auch bleiben”, argumentierte etwa Kathrin Giebener-Trost (UWG). „Wer Naturfreund ist, der kann auch ein paar Meter zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad kommen und muss nicht mit dem Auto bis in die Wiese fahren.”

Auch interessant: Demminer können ihren Parkplatz jetzt per App bezahlen

Vertreter von IVD und AfD kündigten ebenfalls an, eine Errichtung von Stellplätzen an dieser Stelle nicht zu unterstützen. Weitere Argumente waren dabei die Verkehrssicherheit und eine mögliche Vermüllung am Aussichtsturm. Bei dessen Erbauung waren ursprünglich bewusst keine Parkplätze eingeplant gewesen, auch aus Angst vor Vandalismus.

 

 

zur Homepage