Die Sanierung der Demminer Kahldenbrücke wurde im November gestoppt, weil sich ein Bolzen nicht lösen ließ. Di
Die Sanierung der Demminer Kahldenbrücke wurde im November gestoppt, weil sich ein Bolzen nicht lösen ließ. Die Fortsetzung der Arbeiten ist nun für März geplant. Anke Krey
Straßenbau

Peene-Brücke in Demmin soll weiter saniert werden

Die Arbeiten an der Brücke über die Peene in Demmin mussten wegen eines renitenten Bolzens pausieren. Jetzt steht fest, wann es genau weitergeht.
Demmin

Die Sanierung der Kahldenbrücke in Demmin soll im Zeitraum von Mitte bis Ende März erfolgen. Die planerischen Vorbereitungen sind beinahe abgeschlossen, teilte das Straßenbauamt Neustrelitz auf Anfrage mit. Die geänderte Ausführungsplanung werde derzeit von einem Prüfingenieur bearbeitet.

Lesen Sie auch: Sanierung der Demminer Kahldenbrücke abgebrochen – Sperrung beendet

Mit den Arbeiten war im November bereits begonnen worden. Dabei sollten unter anderem die Zugstangen der Brücke inklusive der Lager ausgetauscht werden. Doch die Baustelle war dann überraschend schnell wieder verschwunden: Ein zwölf Zentimeter starker Achsbolzen ließ sich nicht lösen. Es wurde mit allen auf der Baustelle verfügbaren Mitteln versucht – doch selbst mit einer Zugkraft von 60 Tonnen war er nicht zu bewegen.

Bauarbeiten mussten schon einmal unterbrochen werden

In dieser Situation entschieden Fachleute, die Arbeiten vorerst abzubrechen. Doch bevor die Saison beginnt, und die Brücke wieder geöffnet werden muss, sollte die Sanierung angeschlossen werden. Denn die Zugstangenlager der Kahldenbrücke sind abgenutzt, sie müssen ersetzt werden.

Zur Finanzierung des Bauvorhabens stellt der Bund 237.000 Euro bereit. Sobald feststeht, wann es auf der Baustelle weitergeht und welche Verkehrseinschränkungen die Reparatur mit sich bringt, wird das Straßenbauamt darüber informieren.

zur Homepage