TAG DER ASTRONOMIE

Planeten-Gucker sind wieder willkommen

Der bundesweite Tag der Astronomie musste im Frühjahr coronabedingt ausfallen. Doch nun wird die beliebte Veranstaltung nachgeholt.
Demmins Chefastronom, Dr. Michael Danielides freut sich über viele Besucher. Foto: ZVG
Demmins Chefastronom, Dr. Michael Danielides freut sich über viele Besucher. ZVG
Demmin.

Stehen Ihre Sterne günstig? Die Planeten tun das auf jeden Fall – zumindest wenn Demmins Chefastronom Dr. Michael Danielides am 24. Oktober um 19 Uhr zur „Langen Nacht der Planeten“ in die Astronomiestation an den Tannen einlädt. An diesem Abend können die Besucher alle äußeren Planeten und den zunehmenden Halbmond mit dem Teleskop erkunden.„Neben Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun liegt der Fokus besonders auf dem Mars. Der rote Planet nimmt Mitte Oktober seine Oppositionsstellung genau gegenüber der Sonne ein. Da sein Abstand zur Erde mit 72 Millionen Kilometern dann sehr gering ist, lässt er sich hell leuchtend optimal beobachten“, weiß der Weltraumphysiker.

Besucher erwartet eine Fulldome-Show

Neben einem Vortrag über unser Sonnensystem wird der virtuelle Sternenhimmel an der Planetariumskuppel mit dem Zeiss-Projektor dargestellt. Auch eine kurze Fulldome-Show steht auf dem Programm. Wenn das Wetter mitspielt, kann zu später Stunde der Nachthimmel von der Sternwarte aus beobachtet werden. Der Eintritt kostet fünf Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Mehr lesen: Demmins Internetseite wird gründlich abgestaubt

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage