STRAßENSPERRE UND WOHNUNGSDURCHSUCHUNG

Polizeieinsatz am Neuen Markt in Jarmen

Schwer bewaffnete Polizisten prägten das Bild in Jarmens Stadtmitte am Freitagabend. Der Ort des Geschehens steht aber nicht zum ersten Mal im Fokus.
Stefan Hoeft Stefan Hoeft
Die Beamten holten einen Mann aus seiner Wohnung und durchsuchten diese.
Die Beamten holten einen Mann aus seiner Wohnung und durchsuchten diese. Stefan Hoeft
Am späten Freitagabend sperrten schwer bewaffnete Polizisten die Jarmener Ortsdurchfahrt auf Höhe des Neuen Marktes.
Am späten Freitagabend sperrten schwer bewaffnete Polizisten die Jarmener Ortsdurchfahrt auf Höhe des Neuen Marktes. Stefan Hoeft
In dem Haus hatte es zu Halloween 2018 eine Messerstecherei mit drei Beteiligten gegeben.
In dem Haus hatte es zu Halloween 2018 eine Messerstecherei mit drei Beteiligten gegeben. Stefan Hoeft
Jarmen.

Wer am späten Freitagabend noch durch Jarmen fahren wollte, musste auf Höhe der Kreuzung Neuer Markt und Lange Straße eine unfreiwillige Pause einlegen. Fünf Polizeiwagen fuhren auf, schwer bewaffnete Polizisten sperrten die Straße wegen eines Einsatzes ab etwa 22 Uhr.

Die Beamten holten einen Mann aus seiner Wohnung, ließen ihn vor dem Hauseingang auf den Bürgersteig legen und setzten ihn fest. Anschließend durchsuchten sie seine Wohnung.

Hauseingang schon einmal in den Schlagzeilen

Gegen 23.20 Uhr war der Einsatz beendet und das letzte Polizeifahrzeug vom Neuen Markt verschwunden. An dem Einsatz beteiligt waren etwas mehr als zehn Beamte.

Der Hauseingang am Neuen Markt in Jarmen war im vergangenen Herbst bereits Schauplatz der schlimmsten Bluttat in Jarmen seit vielen Jahren. An Halloween hatten sich dort drei betrunkene Männer eine Messerstecherei geliefert, bei der alle drei verletzt wurden

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Jarmen

zur Homepage