INFRASTRUKTUR

Preis für Wasser bleibt 2019 stabil

Investitionen in Millionenhöhe plant der Zweckverband Wasser und Abwasser Demmin/Altentreptow für 2019.
Georg Wagner Georg Wagner
Trotz eines Minus gerät der Preis für Wasser und Abwasser in der Region nicht unter Druck.
Trotz eines Minus gerät der Preis für Wasser und Abwasser in der Region nicht unter Druck. Georg Wagner
Demmin.

Als sich die Vertreter der 41 Gemeinden des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Demmin/Altentreptow zur jährlichen Mitgliederversammlung trafen, mussten sie einen kleinen Makel in der ansonsten makellosen Bilanz zur Kenntnis nehmen. Der Verband hatte in seinem Jahresergebnis für 2017 ein Minus von 25.000 Euro stehen. Trotzdem habe er vom Wirtschaftsprüfer den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erhalten, berichtete Demmins Bürgermeister Michael Koch dieser Tage der Stadtvertretung. Er ist auch Vorsteher des Zweckverbandes. Für die Bürger hat das Minus keine Folgen.

Auch im Jahr 2019 würden keine Preiserhöhungen nötig, sagte Koch. Manches Unternehmen hingegen kann auf Aufträge des Verbandes hoffen. Laut Koch plant er für das neue Jahr Investitionen in Höhe von rund 3,8 Millionen Euro. Der Zweckverband, dem unter anderem die Städte Demmin und Jarmen angehören, versorgt nahezu alle Haushalte in seinem Bereich mit Trinkwasser und entsorgt bei einem Großteil das Abwasser.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Demmin

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage