ÄRGER ÜBER LANGEN UMWEG

Rätselhafte Straßensperrung in Törpin

Über Nacht scheint zwischen Törpin und Altenhagen eine Straßensperrung mit Verweis auf eine weite Umleitung aus dem Boden gewachsen zu sein.
Diese Sperrung stellte am Dienstag viele Fahrer vor ein Rätsel und vor einen weiten Umweg.
Diese Sperrung stellte am Dienstag viele Fahrer vor ein Rätsel und vor einen weiten Umweg. Christine Gerhard
Demmin.

Viel Frust staute sich am Dienstag in dem kleinen Örtchen Törpin. Wer das Dorf auf der L 27 in Richtung Altenhagen durchqueren wollte, fand sich plötzlich und ohne Vorankündigung vor einer Straßensperrung. Eine Baustelle war nicht zu sehen und auch keine Erklärung, kein Hinweis auf die Dauer der Sperrung.

Mehrere Autofahrer machten gezwungenermaßen kehrt oder nahmen die ausgewiesene Umleitung über Hohemocker: 22,5 Kilometer statt 3,5 sind es über diese Route bis Altenhagen. „Was ist denn da los?“, ärgerte sich eine Autofahrerin an der Sperrung. Das fragte sich auch ein Nordkurier-Leser, der am späten Vormittag die Redaktion informierte.

Das Straßenbauamt Neustrelitz löste das Rätsel bis zum Abend nicht auf. Auf seiner Übersicht der aktuellen Behinderungen und Baustellungen ist die Sperrung nicht aufgeführt. Selbst auf Anfrage konnte das Amt zunächst keine Auskunft geben.

+++ Update: Darum ist die Straße zwischen Törpinund Altenhagen gesperrt +++

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

an der alten Grenze nach Mecklenburg!