Der Tag der Katastrophe: Nach Auffassung des regionalen Unternehmerverbandes „MiLaN“ hätten sich bei rechtzei
Der Tag der Katastrophe: Nach Auffassung des regionalen Unternehmerverbandes „MiLaN“ hätten sich bei rechtzeitiger Öffnung der Ställe weit mehr Tiere aus der Schweinezuchtanlage Alt Tellin retten lassen. Er fordert, einen Wiederaufbau des Betriebes zu verhindern. Stefan Hoeft
Schweinezucht

Regionalverband gegen Neuaufbau in Alt Tellin

Während sich Politik und Behörden die Entscheidung über die Zukunft der Schweinezucht Alt Tellin offenbar recht offen halten, fordert der regionale Unternehmerverband MiLaN das unumstößliche Aus für die Anlage. Und stellt kritische Fragen zum Ablauf der Brandkatastrophe und den Verantwortlichkeiten.
Alt Tellin

„Wir fordern die Politik auf, den Wiederaufbau der Anlage zu verhindern und die für die Brandkatastrophe Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen!“ Diese unmissverständliche Aussage kommt vom regionalen Unternehmerverband „Mit Lust an Natur e.V.“ (MiLaN). Der seit eineinhalb Jahrzehnten existierende Interessenverbund vertritt vorwiegend kleine Betriebe, Tourismus- und Handwerksunternehmen im Bereich der Vorpommerschen Flusslandschaft...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage