HUBSCHRAUBEREINSATZ

Retter finden in Jarmen kaum noch Platz zum Landen

Der Greifswalder Rettungshubschrauber spielt im Amtsbereich Jarmen-Tutow eine wichtige Rolle als Notarzt-Zubringer. Am Mittwoch musste er jedoch mehrere Landeversuche abbrechen.
Weil die sicheren Landepunkte innerhalb der Stadt immer weniger werden, muss der Rettungshubschrauber wie hier am Mittwoch h&a
Weil die sicheren Landepunkte innerhalb der Stadt immer weniger werden, muss der Rettungshubschrauber wie hier am Mittwoch häufiger als früher am Jarmener Hafen niedergehen. Damit aber wird der Weg für die Notfallmediziner an Bord zum Einsatzort in der Regel deutlich länger. Stefan Hoeft
Jarmen ·

Das Geräusch eines dicht über die Häuser fliegenden und dann im Ort niedergehenden Helikopters kennen die Jarmener längst, das sorgt kaum noch für Aufsehen. Schließlich passiert es mitunter mehrmals täglich, seit der am Universitätsklinikum Greifswald stationierte...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Jarmen

zur Homepage