WENIGER LÄRM IN DER INNENSTADT

Scheitert das Demminer Verkehrskonzept?

Es geht nicht um irgendwas, es geht um eine der grundsätzlichen Demminer Zukunftsfragen: Wie baut man die Innenstadt verkehrsberuhigt um? Einen Plan gibt's nun endlich, doch der kommt nicht vom Fleck. Und das ist auch kein Wunder.
Wenigstens auf dem Abschnitt zwischen Geselliusplatz, Luisentor und Markt durch Ummarkierung eine Verkehrsberuhigung hinbekommen und mehr Parkplätze schaffen - um diese Minimalvariante geht es mittlerweile in der Planung für 2017.
Wenigstens auf dem Abschnitt zwischen Geselliusplatz, Luisentor und Markt durch Ummarkierung eine Verkehrsberuhigung hinbekommen und mehr Parkplätze schaffen – um diese Minimalvariante geht es mittlerweile in der Planung für 2017. Thoralf Plath

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Demmin.

Eine menschenfreundliche Innenstadt, weniger Autolärm, mehr Platz für Fußgänger, Radfahrer, Bäume, Parkplätze: Debattiert wird seit einer gefühlten Ewigkeit darüber in Demmin. Schon mehrere Legislaturperioden lang ist die Vision eines zukunftsträchtig und lebenswert umgestalteten Stadtzentrums immer wieder...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin

zur Homepage