Alle Bewohner des Wohn- und Geschäftshauses konnten in Sicherheit gebracht werden. Doch sie haben ihr komplettes Eigentum
Alle Bewohner des Wohn- und Geschäftshauses konnten in Sicherheit gebracht werden. Doch sie haben ihr komplettes Eigentum verloren. Kai Horstmann
Auch am späten Nachmittag war die Feuerwehr noch mit Nachlöscharbeiten an dem fast völlig ausgebrannten Haus beschäftigt.
Auch am späten Nachmittag war die Feuerwehr noch mit Nachlöscharbeiten an dem fast völlig ausgebrannten Haus beschäftigt. Christine Gerhard
Schnelle Hilfe

▶ Stadt Demmin sammelt Spenden für Opfer des Großbrandes

Der verheerende Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in Demmin hat viele Menschen berührt. Erste Hilfsangebote sind bereits eingegangen.
Demmin

Die Löscharbeiten waren noch nicht ganz beendet, da wogte bereits eine Welle der Hilfsbereitschaft für die Geschädigten auf. Bei einem verheerenden Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Demminer Innenstadt am Donnerstag hatten mehrere Bewohner ihr gesamtes Eigentum verloren. Ihr Verlust berührte viele Menschen.

Wie Bürgermeister Michael Koch mitteilte, trafen so bereits kurz nach Bekanntwerden des Brandes erste Angebote zu Spenden und Hilfeleistungen in der Stadtverwaltung ein. „Dafür möchte ich Ihnen, liebe Mitbürger, aufrichtig danken”, so Koch.

[Video]

Sachspenden in der Beermann-Arena abgeben

Geldspenden für die Bewohner, die zurzeit in einem Demminer Hotel untergebracht sind und in Vorleistung der Stadt mit Lebensmittel und Kleidung erstversorgt wurden, sind unter dem Stichwort „BRANDHILFE” an das Konto mit der IBAN DE 34 1505 0200 0310 0004 59 der Hansestadt Demmin möglich. Eine Spendenbescheinigung wird durch die Stadt ausgestellt.

Sachspenden können am Freitag, dem 30. April, und Montag, dem 3. Mai 2021, jeweils zwischen 9 und 12 Uhr im Kulturraum der Beermann-Arena Halle 3 abgegeben werden. Unter den Geschädigten sind nach Angaben von Koch vorwiegend ältere Menschen, keine Kinder.

 

 

 

 

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage