Beim Tenniscamp 2022 wurden Kindern die Grundlagen des Tennis beigebracht.
Beim Tenniscamp 2022 wurden Kindern die Grundlagen des Tennis beigebracht. Kai Horstmann
Kaspar konzentriert sich auf den Tennisball, um ihn dann zurückzuschlagen.  Spohia beobachtet ihn dabei.
Kaspar konzentriert sich auf den Tennisball, um ihn dann zurückzuschlagen. Spohia beobachtet ihn dabei. Kai Horstmann
Sport

Tennis-Sommercamp bringt Kinder in Bewegung

Eine Woche lang haben 13 Kinder in Demmin unter professioneller Anleitung Tennis gespielt. Die Verantwortlichen heben dabei hervor, wie wichtig Bewegung für Kinder ist.
Demmin

Eine Woche lang haben 13 Kinder auf den Plätzen der Tennis Demmin GmbH unter der professionellen Anleitung von Maria Schad Tennis trainiert. So wie Sophia, die auf dem Tennisplatz am Hotel Trebeltal in Demmin gerade nach vorn gesprintet ist. Tennislehrerin Maria Schad hatte ihr gerade einen Ball zugespielt. Es erfordert schon etwas Übung, den Ball anzunehmen und diesen dann in das andere Feld zu schlagen. Dabei ist Sophia erst sieben Jahre alt. Wenige Sekunden später hechtete Kaspar (8) dem Ball hinterher und schaffte es mit einem Ausfallschritt auch diesen über das Netz zu schlagen. Beide Kinder kommen aus Metschow und die Freude über den gekonnten Schlag spiegelte sich in ihren Gesichtern wieder. Aber schon drängte das nächste Kind nach vorne, um es den beiden nachzumachen. Alle Kinder waren Teilnehmer dieses Tenniscamps 2022, das eine Woche lang dauerte und wo ihnen die Grundlagen des Tennis beigebracht wurden. Während Sophia vor sechs Monaten mit diesem Sport angefangen hatte, ist Kaspar schon seit über einem Jahr dabei. Außerdem spielt er noch Fußball bei Traktor Sarow-Pentz. „Schön am Tennis ist, dass man immer in Bewegung bleibt. Und bei diesem Sommercamp habe ich schon viel gelernt“, freut sich Kaspar.

Wieder hin zum Sport führen

Aus Sicht von Maria Schad haben die Kinder vor allem dadurch unter der Corona-Pandemie gelitten, weil die sportlichen Aktivitäten so stark heruntergefahren wurden. Das Tenniscamp soll die Kinder wieder hin zum Sport führen, damit diese sich wieder mehr bewegen und ihre Fitness steigern. „Wir haben in der Woche Defizite aufgearbeitet, zudem hat sich der Umgang miteinander stark verbessert. Sie achten jetzt bewusster aufeinander und unterstützen sich gegenseitig“, stellt Maria Schad.

Lesen Sie auch: Droht der Hansestadt Demmin das Tennis-Aus?

Eltern haben Camp unterstützt

Auch die Eltern haben im Wesentlichen dieses Tennissommercamp unterstützt, vor allem durch frisches Obst für die Kleinen. Hong Nguyen, neben Detlef Schoknecht einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter der Tennis Demmin GmbH, begleitete ebenfalls das Camp. Er hebt hervor, dass in der Woche nicht nur Tennis geübt wurde, sondern sich mit Tanzen und Bewegungsübungen auf das eigentliche Spiel vorbereitet wurde. Neben Schad sorgten zudem zwei Mitarbeiter für eine pädagogische Unterstützung. Für Nguyen geht es nicht nur darum, Kinder an den Tennissport heranzuführen, sondern ihnen auch die Freude zurückzubringen. „Durch Corona hat den Kindern lange die Bewegung gefehlt. Das muss nun durch den Sport wieder aufgeholt werden“, empfiehlt Hong Nguyen.

zur Homepage