Abgesagt

Tischtennis-Verband zieht wegen Corona die Reißleine

Bis Ende Februar finden keine Turniere, Meisterschaften und Punktspiele statt. Eine Rückrunde wird es dann nicht mehr geben.
Der Spielbetrieb in den Tischtennis-Ligen des TTVMV ruht bis Ende Februar. Der Landesverband empfiehlt die Unterbrechung auch
Der Spielbetrieb in den Tischtennis-Ligen des TTVMV ruht bis Ende Februar. Der Landesverband empfiehlt die Unterbrechung auch für die Spielklassen der Kreise. Stefan Justa
Vorpommern

Der erweiterte Vorstand des Tischtennisverbandes Mecklenburg-Vorpommern (TTUMV) hat entschieden, den gesamten Spielbetrieb auf Landesebene coronabedingt mit sofortiger Wirkung auszusetzen. Diese Unterbrechung empfehlen die Verantwortlichen des Verbandes auch den Kreis- und Stadtfachverbänden. Ab sofort sind die Punktspiele von der Verbandsliga bis zur Bezirksklasse bis zum 28. Februar ausgesetzt.

Nur offenen Partien ausgetragen

Ab März soll die Saison 2021/2022 entsprechend den dann geltenden Corona-Bedingungen fortgesetzt werden. „Die Punktspiel-Saison wird in einer einfachen Runde zu Ende gespielt“, heißt es. Bedeutet: Jede Mannschaft spielt nur einmal gegen die andere, eine Rückrunde wird es nicht mehr geben. „Die in der Vorrunde 2021 ausgetragenen Ansetzungen werden gewertet. 2022 werden dann nur noch die offenen Partien ausgetragen, wobei vor dem 28. Februar angesetzte Begegnungen nach hinten verlegt werden“, heißt es von Seiten des Verbandes. Für die offenen Partien gelten die Ansetzungstermine der Rückrunde. Sollte es gelingen, die einfache Runde in der Saison 2021/2022 zu Ende zu spielen, bleiben die aktuell geltenden Auf- und Abstiegsregelungen bestehen. Der TTSV Demminer Hanseat belegt in der Bezirksliga Südost aktuell den letzten Tabellenplatz.

Pokalspiele abgesetzt

Abgesetzt wurden unterdessen die Pokalspiele. Wie es mit der Durchführung des Pokal-Wettbewerbs in der Saison 2021/2022 weitergeht, entscheidet der Vorstand am 24. Februar. Alle im Zeitraum bis zum 28. Februar geplanten Qualifikationsturniere und Meisterschaften sind ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben. Nicht ausgetragen werden noch offene Qualifikationsturniere zur Landesmeisterschaft der Herren sowie die Landesmeisterschaften der Senioren. Pausieren muss bis Ende Februar auch der Tischtennis-Nachwuchs. Die Landeseinzelmeisterschaften sind auf unbestimmte Zeit verschoben. Alle geplanten Kader- und Stützpunktlehrgänge finden nicht statt.

Mehr lesen: Fan Zhendong gewinnt Finale bei Tischtennis-WM

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Vorpommern

zur Homepage