POMMERNRING

Tutower Mieter wehren sich gegen Ghetto-Image

Die Mieterinitiative aus dem Tutower Pommernring fordert von der Kommune, ihrer Verantwortung für den Straßenzug endlich genügend nachzukommen – und erzielte nun einen Teilerfolg.
Aus dieser Perspektive wirkt der Tutower Pommernring fast wie eine grüne Oase. Doch bei genauem Hinsehen herrscht an eini
Aus dieser Perspektive wirkt der Tutower Pommernring fast wie eine grüne Oase. Doch bei genauem Hinsehen herrscht an einigen Stellen eher Tristesse. Der Zustand der Plattenbauten sollte dringend verbessert werden, fordern die Mieter. Stefan Hoeft
Tutow ·

„Es wird höchste Zeit, dass die Gemeindevertretung eine Entscheidung trifft. Und vor allem, dass die Bewohner des Pommernrings von Ihnen eine eindeutige Information bekommen.“ Das forderte Ina Hensen, die schon einige Jahre in diesem Straßenzug unweit des Flugplatzes...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Tutow

zur Homepage