HUND GEKLAUT

Verzweifelter Landwirt sucht seinen Junghund „Pepe”

Im Dorf Gehmkow zwischen Demmin und Altentreptow ist ein Labrador seinem Besitzer geklaut worden. Der hat schon alle Behörden verständigt und setzt für Hinweise eine hohe Belohnung aus.
Der acht Monate alte Labrador Welpe „Pepe” wurde seinem Herrchen am Donnerstag gestohlen.
Der acht Monate alte Labrador Welpe „Pepe” wurde seinem Herrchen am Donnerstag gestohlen. Jochen Blanken
Gehmkow.

Update: Wie der vermisste Hund in Anklam aufgespürt wurde, lesen sie hier.

Ein acht Monate alter Labrador ist seinem Herrchen geklaut worden. Verzweifelt hatte sich der Landwirt Jochen Blanken aus Gehmkow (Gemeinde Sarow) an den Nordkurier gewandt. Er wolle alle Hebel in Bewegung setzen, damit sin kleiner „Pepe” zu ihm zurückkehrt. Denn der Rüde wurde gestohlen. Irgendwann am Donnerstag zwischen 9:40 und 11 Uhr. „Er wollte an diesem Tag nicht im Haus bleiben aber auch nicht mit auf den Stall”, sagt der Hühnerhalter. „Deswegen habe ich ihn am Haus im Garten angeleint.” Die Leine sei etwa zehn Meter lang gewesen. Das Betriebsgelände zwischen den Dörfern Gehmkow und Törpin liegt direkt an der Landestraße 27.

Doch als er aus den Hühnerställen zu seinem kleinen Hund zurückkam, war der verschwunden. „Der hat sich nicht alleine befreit. Er war ja mit einem Karabinerhaken festgemacht”, sagt Blanken. Frische Reifenspuren eines größeren Fahrzeugs ließen ihn zur Gewissheit kommen: „Pepe” wurde geklaut. Der braune Rüde trägt einen Transponder, selbst Halsband und Öse wurden nicht mehr auf dem Hof gefunden.

Sofort wendete sich der Landwirt an alle, die ihm irgendwie helfen konnten. Doch die Dorfbewohner, das Ordnungsamt und der Tierschutzverein Demmin konnten ihm bislang nichts über den Verbleib seines jungen Begleiters sagen. Die Polizeiinspektion Neubrandenburg hat die Strafanzeige aufgenommen und nimmt Hinweise unter 03998 254 224 oder www.polizei.mvnet.de entgegen.

Preise für Labrador-Welpen ziemlich hoch

Blanken selbst setzt für Hinweise, die ihm den kleinen Labrador zurückbringen, 500 Euro Belohnung aus. „Vielleicht haben die Nachbarn ja plötzlich einen neuen Hund, der genau so aussieht oder er wird irgendwo anders gesehen”, hofft er auf die Hilfe seiner Mitbürger.

Er selbst prüft zudem regelmäßig bei der Verkaufsplattform Ebay-Kleinanzeigen, ob jemand seinen Hund zum Verlauf anbietet. Denn die Preise für Labrador-Welpen seien aktuell ziemlich hoch, weiß er.

„Ich musste meinen alten Hund im April einschläfern. Eine Woche habe ich es ohne Hund ausgehalten. Dann habe ich mir Pepe geholt”, erinnert sich der junge Mann. Nun nach sechs Monaten ist sein neuer Liebling wieder verschwunden. Die Polizei schätzt den Wert des gechipten Tieres auf 1000 bis 1500 Euro. „Wobei der Wert für den Hundehalter weitaus höher und in Euro nicht anzugeben ist”, wie auch die Ermittler wissen.

Update am 31.10.

Es gibt gute Nachrichten: Pepe ist wieder aufgetaucht!

 

Jetzt neu: Unser Demmin-Newsletter

Was gibt's Neues im Demminer Land? Wir fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Damit Sie nichts verpassen!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gehmkow

Kommende Events in Gehmkow (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (5)

100-15000 € finde ich sehr realistisch geschätzt...vorallem präzise...
Eine Frage bleibt: Warum binde ich meinen eigenen Hund an?
Gibt natürlich nicht das Recht ihn zu klauen, aber anbinden ist nicht i.O.

Warum tut man ein Kleinkind in ein Laufgitter?

sind in kein Laufgitter gekommen.
Und Hunde muss man erziehen, ist halt Arbeit...
Sie können ja ihre Kinder in ein Laufgitter "tun"...

Ist ja nun zurück. Wollte nicht mit in den Stall - dachte das entscheidet der Besitzer? Zur Not eben das nächste Mal im Auto mitnehmen, wenn das Grundstück nicht gut eingefriedet ist, so dass man einen Hund anbinden muss bzw er so scheint es im Vorbeigehen mit genommen wurde.
Warum heißt der Zitronenfalter Zitronenfalter?

auch noch den Namen.