Im Zuständigkeitsgebiet der Demminer Polizei kam es am Montag zu zwei Verkehrsunfällen mit Personenschäden. (Sy
Im Zuständigkeitsgebiet der Demminer Polizei kam es am Montag zu zwei Verkehrsunfällen mit Personenschäden. (Symbolbild) © benjaminnolte - stock.adobe.com
Vorfahrtfehler

Vier Verletzte nach zwei Auto-Unfällen

Die Demminer Polizei wurde am Monntag zu gleich zwei schwereren Verkehrsunfällen gerufen. In beiden Fällen wurden Autoinsassen verletzt.
Demmin

Gleich zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Personen haben binnen eines Tages die Demminer Polizei beschäftigt. Auf der Kreisstraße 50 zwischen Dargun und Lehnenhof kam es Montagmorgen um 6.25  Uhr zum Zusammenstoß zweier Pkw auf einer Kreuzung. Laut Polizei hatte der aus Lehnenhof kommende Autofahrer einem von der Seite kommenden Wagen die Vorfahrt genommen.

Dessen Fahrerin und die Beifahrerin des Unfallverursachers wurden bei dem Unfall leicht verletzt, hieß es von der Polizei. Eine medizinische Versorgung sei jedoch nicht notwendig gewesen. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf 5000 Euro, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Auch in Demmin in der Rudolf-Breitscheid-Straße kam es zu einem Zusammenstoß, wie die Polizei weiter mitteilte. Ein Autofahrer war gegen 14  Uhr auf der linken der beiden Fahrspuren unterwegs und wollte in die Christinenstraße abbiegen. Dabei stieß er gegen einen neben ihm fahrenden Pkw. Bei diesem Unfall verletzen sich laut Polizei der Unfallverursacher und sein Beifahrer leicht. Die Höhe des Sachschadens wurde mit 8000 Euro angegeben, die Fahrzeuge seien stark beschädigt worden.

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage