STADTGESCHICHTE

Warum ist Demmin eigentlich eine Hansestadt?

Vieles zum Thema wurde Anfang der 1990er-Jahre ans Licht gefördert, um den Antrag auf den Beinamen zum untermauern. Experten bescheinigten damals Demmin eine hanseatische Vergangenheit.
Georg Wagner Georg Wagner
Hansestadt – dieser Beiname ist heute in Demmin allgegenwärtig, nicht zuletzt als Name eines Fahrgastschiffes. Seit 25 Jahren darf die Stadt ihn führen.  Foto: Georg Wagner
Hansestadt – dieser Beiname ist heute in Demmin allgegenwärtig, nicht zuletzt als Name eines Fahrgastschiffes. Seit 25 Jahren darf die Stadt ihn führen. Foto: Georg Wagner Georg Wagner

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Demmin.

Wer als Einheimischer heute von außerhalb nach Demmin fährt, nimmt es auf den gelben Ortstafeln oft kaum noch wahr: „Hansestadt“ steht da über dem Namen Demmin. Vor gut 25 Jahren aber sorgte das Ansinnen, dieses Wort auf die Tafeln schreiben zu dürfen, wahlweise für Spott, Stolz oder auch nur Kopfschütteln. Zu...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage