GROßBRAND

▶ Weitere Spenden für Demminer Brandopfer gesucht

Vieles hat sich bereits angesammelt, bald folgt die nächste Aktion für die Opfer des Großfeuers in Demmin. Manche Dinge müssen allerdings noch ein Weilchen bei den Spendern bleiben.
Nach drei Stunden waren die Tische in einem Raum der Beermann Arena schon prall gefüllt. Am Montag geht die Aktion f&uuml
Nach drei Stunden waren die Tische in einem Raum der Beermann Arena schon prall gefüllt. Am Montag geht die Aktion für die Opfer des Großbrandes in der Innenstadt weiter. Martina Schwenk
Gleich zu Beginn der Sammelaktion wurde am Freitag unter anderem säckeweise Kleidung abgegeben.
Gleich zu Beginn der Sammelaktion wurde am Freitag unter anderem säckeweise Kleidung abgegeben. Martina Schwenk
In dem Wohn- und Geschäftshaus in der Clara-Zetkinstraße / Treptower Straße war am Donnerstagmorgen ein Brand
In dem Wohn- und Geschäftshaus in der Clara-Zetkinstraße / Treptower Straße war am Donnerstagmorgen ein Brand ausgebrochen. 15 Bewohner wurden dadurch obdachlos. Kai Horstmann
Demmin ·

Die Demminer haben am Tag nach dem Großbrand in der Hansestadt große Anteilnahme mit jenen gezeigt, die durch das Feuer an der Ecke Treptower Straße/Clara-Zetkin-Straße ihre Wohnungen verloren haben. Für die Sachspendenannahme am Freitag hat ein Raum in der Beermann Arena da nicht gereicht. Im Flur hängten die Helfer Jacken für alle möglichen Jahreszeiten auf, ein Extratisch musste ebenfalls für Glaswaren her. Vor allem Kleidung, Handtücher und Bettwäsche stapelten sich nach den drei veranschlagten Stunden auf den Tischen.

Gegen Mittag hin war es dann auch ruhig in der Beermann Arena, die Kleidung sortiert und zusammengelegt. Einzelne Spender kamen noch vorbei. Das Erste, was die Betroffenen jetzt brauchen, ist unter anderem Kleidung, so eine Helferin. Wegen des Feuers konnten die meisten Betroffenen nichts aus ihrer Wohnung mitnehmen, teils nicht mal Papiere. Mancher Spender wollte sogar Möbel abgeben, von Stühlen bis zur ganzen Sofagarnitur.

Auch Geldspenden sind willkommen

Dinge, die die Spender aber erst mal noch behalten mussten. Zumindest so lange, bis die Betroffenen des Brandes vom Hotel, in dem sie am Donnerstag von der Stadtverwaltung direkt untergebracht wurden, wieder in eine Wohnung können. Dann könnte man noch mal einen Aufruf starten, so die Idee am Freitag.

[Video]

Am Montag zwischen 9 Uhr und 12 Uhr werden erneut Sachspenden in der Beermann Arena angenommen. So lange lagern auch die bereits eingereichten Sachen in den Räumen in der Demminer Schützenstraße. Wer den Geschädigten, die durch den Brand ihr gesamtes Eigentum verloren haben, helfen will, kann unter dem Kennwort „BRANDHILFE“ eine Geldspende auf das Konto mit der IBAN DE 34 1505 0200 0310 0004 59 der Hansestadt Demmin überweisen.

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage