Borrentin braucht nach einem Rücktritt einen neuen Bürgermeister oder eine neue Bürgermeisterin.
Borrentin braucht nach einem Rücktritt einen neuen Bürgermeister oder eine neue Bürgermeisterin. Kai Horstmann
Kommune

Wie läuft denn die Bürgermeisterwahl ohne Kandidat?

In Borrentin sind die Befürchtungen wahr geworden: Für die anberaumte Bürgermeisterwahl hat sich niemand beworben.
Borrentin

Bereits bei den vergangenen zwei Bürgermeisterwahlen in Borrentin (Landkries Mecklenburgische Seenplatte) war Thomas Hannemann der einzige Kandidat für die Gemeinde gewesen. Nach seinem Rücktritt zum 31. Juli (der Nordkurier berichtete) ist nun eingetreten, was das Amt Demmin-Land befürchtet hatte: „Es gab keine Bewerbungen für die Bürgermeisterwahl“, verkündete am Mittwoch der Leitende Verwaltungsbeamte Jörg Puchert nach Ablauf der Frist am 6. September.

Lesen Sie auch: Fünf Objekte nahe des Kummerower Sees warten auf Käufer

Gemeindevertretung ist gefragt

Ein Bürgermeister oder eine Bürgermeisterin soll daher bei der nächsten Sitzung am 29. September aus den Reihen der Gemeindevertretung gewählt werden, so sich denn jemand für das Amt bereit erklärt. Bei dieser Wahl werden die Bewohner laut Puchert aber nicht abstimmen. Wird ein Mitglied zum Bürgermeister oder zur Bürgermeisterin ernannt, so rückt, falls es Nachrücker gibt, der nächste auf der Liste in die Gemeindevertretung nach. Sollte ein Einzelbewerber das Amt übernehmen, bleibt ein Sitz leer.

Einen Vorteil haben die ausbleibenden Bewerbungen aber doch: Borrentin wird wegen der ausfallenden Wahl höchstwahrscheinlich früher als ursprünglich anberaumt einen neuen Bürgermeister haben.

zur Homepage