KÖRPERVERLETZUNG

Zehnjähriger geht auf Mitschüler los

In der Demminer Heinrich-Zille-Grundschule schlug ein Junge auf andere Kinder ein, die leichte Verletzungen davontrugen.
NK NK
Die Polizei spricht von einer „Kinderhandlung“.
Die Polizei spricht von einer „Kinderhandlung“. NK-Archiv
Demmin.

Bei der Demminer Polizei wurde am Donnerstag eine Körperverletzung angezeigt, die es auf dem Schulhof der Heinrich-Zille-Grundschule gab.

Laut Polizeiangaben hat dort ein zehnjähriges Kind fünf andere Zehnjährige mit einem kleinen Stock und danach noch ein Kind mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Ein Kinderarzt schaute sich die Kinder später an. Sie hatten leichte Verletzungen und Prellungen. Die Polizei spricht von einer „Kinderhandlung“. Das Schulamt wurde über den Vorfall informiert.

zur Homepage