KLEINER GRUß AUS DER REDAKTION

Ein Hoch auf diesen Facebook-Kommentar!

Hallo, liebe Nordkurier-Leserin, lieber Nordkurier-Leser! Schön, dass Du da bist und einmal ausführlich von uns liest, was wir so toll an Dir finden.
Nordkurier Nordkurier
Neuland.

Wenn Du diesen Text hier liest, muss gerade etwas außerordentlich Schönes passiert sein. Du oder jemand anderes hat einen Nordkurier-Artikel auf Facebook kommentiert und damit jemanden aus der Redaktion derart begeistert, dass wir jenen Kommentar hiermit mal etwas ausführlicher als nur mit den üblichen Herzchen oder Daumen hoch würdigen möchten.

Also: Vielen herzlichen Dank für diesen Kommentar!

Nein, das ist gar nicht ironisch gemeint. Danke! Uns gefällt das wirklich sehr. Vielleicht sind zwar nicht alle Deiner Meinung, vielleicht holpert’s sprachlich auch ein bisschen, vielleicht gibt es da ein paar Ausrufezeichen zu viel und dort diverse Kommas zu wenig. Vielleicht auch wurde gar nicht das Ursprungs-Thema kommentiert, was wir normalerweise gar nicht gerne sehen. Aber dieser Kommentar hat etwas, was einerseits unsere Arbeit sinnvoll macht und andererseits den Tausenden Menschen etwas gibt, die regelmäßig mit uns auf Facebook zugange sind.

Doch aus welchem Grund lobhudeln wir diesen Kommentar hier überhaupt? Was könnte der Grund dafür sein? Nun, da gibt es einige Möglichkeiten: 

Er ist ein origineller Gedanke. Ein liebevoller Hinweis. Ein unwiderstehliches Wortspiel. Eine anarchische Albernheit. Eine kraftvolle Replik. Eine charmante Unverschämtheit. Ein kluger Vorschlag. Eine unerhörte Idee. Ein freches Kompliment. Zusammengefasst: einfach alles, wo bei uns in der Redaktion schon bald die Frage rumgeht: "Habt ihr diesen Kommentar schon gelesen?" Und alles auch, was dabei hilft, dass unsere Leser trotz der oftmals äußerst rauen Winde, die hier manchmal durch die Kommentarspalten wehen, gerne wiederkommen und mitmachen und sich immer wieder aufs Neue an unseren Texten und Themen beteiligen.

Denn das ist es, was sie ausmacht, die Nordkurier-Community. Jeder in der Redaktion kennt die Frauen und Männer, die regelmäßig bei uns kommentieren. Manche seltener, manche fast jeden Tag. Manchmal fragen wir uns schon, wo eigentlich der X oder die Y geblieben ist, lange nichts mehr gelesen, was ist da los? Immer wieder sind wir dankbar für den Hinweis auf einen Fehler oder den Vorschlag für ein Thema oder einfach nur ein paar smarte und gelassene Worte. Immer wieder aber ärgern wir uns auch über Schimpfe, Verbalgemeinheiten und Menschen, die das Gesprächsklima auf unseren Seiten mit ihren Worten zuverlässig vergiften.

Doch dann lesen wir diesen einen Kommentar, und alles ist wieder gut. Und dafür wollen wir hier Danke sagen!
HDGDL :)
Dein NK!

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neuland

zur Homepage