Daten-Sicherung

WhatsApp löscht bald alte Fotos und Videos

Wer WhatsApp nutzt, versendet meist auch Fotos und Videos an seine Freunde. Wer daran hängt, sollte nun schnell eine neue Sicherheitskopie erstellen.

Ab dem 12. November löscht WhatsApp alle Datensammlungen (Backups) von Chatverläufen, die älter als ein Jahr sind, aus der Google-Cloud. Der Messenger gab dies auf seiner FAQ-Seite bekannt, wie die Internetseite „Techbook” berichtet. Mit dem Löschen der Backups verschwinden Fotos, Videos und Chatverläufe aus dem Speicher. Wer an diesen Erinnerungen hängt, sollte nun seine Backup-Einstellungen ändern.

Bislang speicherte WhatsApp die Daten seiner Android-Nutzer in der Cloud Google Drive. Jeder Nutzer verfügt dort über 15 Gigabyte (GB) kostenlosen Speicherplatz. Wer das automatische Backup deaktiviert hat, weil er sein Datenvolumen nicht aufbrauchen wollte, sollte nun seine Speichereinstellungen erneuern.

So können Sie die Datenlöschung umgehen

Das Gute: Mit der Löschung der älteren Backups im November zählen die neuen Datenkopien nicht mehr zum verbrauchten Speicher bei Google Drive.

Um die Datenlöschung zu umgehen, müssen Nutzer nur ihre Backup-Einstellungen erneuern. Dafür müssen die WhatsApp Einstellungen geöffnet und der Reiter „Chat-Backup” aufgeschlagen werden. Dort kann dann eingesehen werden, wie lange das letzte Backup zurückliegt.

Unter dem Menüpunkt „Sichern” kann zugleich eine neue Sicherheitskopie erstellt werden. Mit Anwahl der Option „Auf Google Drive sichern” können zudem automatische Updates für die Zukunft eingerichtet werden.

Hier geht es zu dem Artikel auf techbook.de.

Nordkurier

Bild

Inaktiv

Meistgelesen