Unsere Themenseiten

:

Drogendelikte im Nordosten nehmen zu

Rampe.Die Drogenkriminalität in Mecklenburg-Vorpommern ist 2012 um gut 23 Prozent gestiegen. Insgesamt wurden nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) 4430 ...

Rampe.Die Drogenkriminalität in Mecklenburg-Vorpommern ist 2012 um gut 23 Prozent gestiegen. Insgesamt wurden nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) 4430 Rauschgiftdelikte erfasst, 2011 waren es noch knapp 3600 Fälle. Der Durchschnittswert in den vergangenen zehn Jahren lag bei 3928 Fällen pro Jahr, wie das LKA in Rampe bei Schwerin mitteilte. Die Zahl der mutmaßlichen Drogenkriminellen stieg 2012 im Vergleich zu 2011 um gut 26 Prozent auf fast 3680 Tatverdächtige. Die Zahl der Drogentoten ist seit Jahren einstellig im Nordosten. 2012 gab es wie im Jahr zuvor fünf Todesfälle. Todesursache war meist der Konsum von Heroin oder Kokain.
Mehr auf Mecklenburg-Vorpommern