Unsere Themenseiten

:

Ein kunterbuntes Wunschkonzert

So einen bunten Himmel gab es noch nie in Ueckermünde. Gut 250 Luftballons stiegen in den Abendhimmel.  FOTOS: zvg

VonKatja MüllerEs müssen nicht immer große Geschenke sein.Oft reicht auch ein bisschen Zeit und jede Menge guter Laune, um die kleinen Geister an ihrem ...

VonKatja Müller

Es müssen nicht immer große Geschenke sein.
Oft reicht auch ein bisschen Zeit und jede Menge guter Laune, um die kleinen Geister an ihrem Ehrentag zu überraschen. Ueckermünde hat es vorgemacht.

Ueckermünde.Schon gleich nach dem Frühstück konnte es losgehen. Denn die Stadt hatte sich in diesem Jahr zum Kindertag nicht lumpen lassen. Die Mädchen und Jungen hatten sogar die Qual der Wahl, und sie mussten dabei nicht einmal die Stadtgrenze überschreiten. Denn schon am Morgen ging das Spektakel los. Das Kindertags-Abenteuer in Ueckermünde begann bereits um 9.30 Uhr am Kino „Volksbühne“ mit zwei Veranstaltungen, die vor allem für die Drei- bis Sechsjährigen gedacht waren. Am Nachmittag gab es rund um die Marienkirche viel zu erleben und auszuprobieren. Ein Programm für die Drei- bis Zehnjährigen haben das Freizeitzentrum, die Kita Haffring und die Volkssolidarität in Ueckermünde Ost vorbereitet. Und auch im Ueckermünder Tierpark steppte der sprichwörtliche Bär.
„Das Kinderfest im Ueckerpark sowie alle Stationen in der Stadt waren ein toller Erfolg für unsere Kinder und Enkelkinder“, resümiert Bernfried Winkler vom Ueckermünder Gewerbeverein. Er lobte nicht nur das schöne Programm der Kreismusikschule mit jungen Talenten, sondern vor allem auch den Abendgruß vom Altstadtverein. Denn wann kommt schon mal das Sandmännchen persönlich vorbei, um die Gute-Nacht-Geschichte zu erzählen und die Kinder in das Land der Träume zu schicken? All das hat die Stadt in Zusammenarbeit mitdem Gewerbeverein, der Verwaltung, der Kirche, den vielen Sponsoren, wie unter anderem Andreas Vieweg vom Nahkauf Ueckermünde und der Uecker-Randow Bus GmbH sowie allen fleißigen Helfern auf die Beine gestellt. Und sie hatten damit Erfolg. Denn die Luftballonaktion mit über 250 Kindern hätte wohl größer nicht ausfallen können. Mit guten Wünschen versehen stiegen die vielen Luftballons in den Abendhimmel über Ueckermünde. Und wenn auch der Wettergott an diesem Tag den Sonnenschein vergessen hatte, werden sich die Kinder sicher noch lange an diesen bunten Abendhimmel erinnern. Und da es am Kindertag nicht nur viele Überraschungen gab, sondern auch gesündigt werden durfte, gab es noch für jedes Kind einen Schokoladenosterhasen.