Unsere Themenseiten

:

Feldsperling im Garten

Das geht aus ersten Ergebnissen der noch bis Dienstag laufenden Zählaktion „Stunde der Gartenvögel“ hervor, wie der Naturschutzbund (Nabu) am Freitag ...

Das geht aus ersten Ergebnissen der noch bis Dienstag laufenden Zählaktion „Stunde der Gartenvögel“ hervor, wie der Naturschutzbund (Nabu) am Freitag in Schwerin mitteilte.
Die Auswertung von einem Drittel der bislang eingegangenen Meldungen ergab demnach die Sichtung von 672 Feldsperlingen. Während der gesamten Aktion 2012 seien es lediglich 655 gewesen. Die Experten wissen noch nicht, ob es sich um eine Erholung der Bestände handelt. Möglicherweise ziehe es die Feldsperlinge auch stärker in Städte und Dörfer, weil ihre Nahrungsgrundlagen und Brutplätze auf dem Land schwinden, sagte Ulf Bähker vom Nabu Mecklenburg-Vorpommern. Die Ergebnisse gebe es Ende Mai.