Unsere Themenseiten

:

Gauchos mit Mini-Schritten zur Finalrunde in Brasilien

QUITO.Argentiniens Angriffsmotor ist auf der Zielgeraden zur Fußball-WM in Brasilien ins Stocken geraten. Das 1:1 (1:1) in Ecuador war bereits das dritte ...

QUITO.Argentiniens Angriffsmotor ist auf der Zielgeraden zur Fußball-WM in Brasilien ins Stocken geraten. Das 1:1 (1:1) in Ecuador war bereits das dritte Remis für Lionel Messi und Co. in Folge. Den Gauchos ist dennoch bei zehn Zählern Vorsprung auf Rang fünf und nur noch vier ausstehenden Spieltagen eines der vier Direkttickets kaum noch zu nehmen.
Der zweimalige Weltmeister führt die Eliminatórias mit 26 Punkten an. Kolumbien (23) nach einem 2:0 (2:0) gegen Peru (14), Ecuador und Chile (beide 21), das Bolivien (10) mit 3:1 (2:1) bezwang, belegen schon mit Luft zur Konkurrenz die Plätze zwei bis vier.
Venezuela mit dem Mönchengladbacher Juan Arango und dem kurz vor Schluss vom Platz gestellten Hamburger Tomás Rincón verpasste dagegen durch ein 0:1 (0:1) gegen den direkten Rivalen Uruguay eine Vorentscheidung im Ringen um Platz fünf, der noch über den Umweg Play-offs gegen einen Asienmeister zur WM führen kann. Der Copa-América-Sieger schloss dank des Treffers von Edinson Cavani (28.) mit nun 16 Zählern zu den fünftplatzierten „Vinotintos“ auf.