KAMPF GEGEN AIDS

Bis 2030 soll Epidemie gestoppt werden

Zwei Millionen Menschen haben sich 2014 mit dem HI-Virus angesteckt. Trotz der immer noch hohen Zahl ist die UN zufrieden mit den Erfolgen der Anti-Aids-Kampagnen. Es gilt: Jetzt bloß nicht nachlassen.
dpa
Mittlerweile haben 15,8 Millionen Menschen mit HIV Zugang zu einer antiretroviralen Therapie. Diese Behandlung mit Medikamenten verzögert den Ausbruch der Krankheit
Mittlerweile haben 15,8 Millionen Menschen mit HIV Zugang zu einer antiretroviralen Therapie. Diese Behandlung mit Medikamenten verzögert den Ausbruch der Krankheit. Lynn Bo Bo

Der Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids macht Fortschritte. Inzwischen hätten 15,8 Millionen Menschen mit HIV Zugang zu einer antiretroviralen Therapie, die den Ausbruch von Aids verzögere, berichtete das Anti-Aids-Programm der Vereinten Nationen (UNAIDS) am Dienstag in Genf. 2014 lebten laut UN weltweit 36,9 Millionen Menschen mit dem Virus. Zwei Millionen steckten sich 2014 an. 1,2 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Krankheiten im Zusammenhang mit Aids.

„Alle fünf Jahre haben...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage