Plastik-Fremdkörper

:

Fleischbällchen von Aldi zurückgerufen

Wegen möglicher Plastikfremdkörper in ihren Hackfleischbällchen hat die Firma Tillmann's Convenience GmbH das über Aldi Nord vertriebene Produkt «TK Skandinavic's Köttbullar» zurückgerufen.
Wegen möglicher Plastikfremdkörper in ihren Hackfleischbällchen hat die Firma Tillmann's Convenience GmbH das über Aldi Nord vertriebene Produkt „TK Skandinavic's Köttbullar” zurückgerufen.
Lebensmittelwarnung.de

Die Firma Tillmann's Convenience GmbH hat ihre „TK Skandinavic's Köttbullar” zurückgerufen. Diese enthalten möglicherweise Plastikteile.

Wegen möglicher Plastikfremdkörper in ihren Hackfleischbällchen hat die Firma Tillmann's Convenience GmbH das über Aldi Nord vertriebene Produkt „TK Skandinavic's Köttbullar” zurückgerufen. Betroffen sind ausschließlich die 1000-Gramm-Beutel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz über sein Portal Lebensmittelwarnung.de mitteilte.

Die betroffenen Produkte seien ausschließlich in den Gesellschaften Datteln, Lingen, Rinteln und Weimar verkauft worden. Diese betreiben Filialen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Aldi Nord hat das Produkt aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können bereits gekaufte Beutel auch ohne Kassenbon in den Aldi-Filialen zurückgeben.