MULTIRESISTENTE BAKTERIEN

Winzig klein und doch gefährlich

Im Nordosten ist die Zahl der Todesfälle durch Keiminfektionen gestiegen. Doch möglicherweise steckt dahinter gar kein medizinisches Problem. Die Gefahr durch antibiotikaresistente Erreger darf dennoch nicht unterschätzt werden.
Der MRSA-Keim.
Der MRSA-Keim. royaltystockphoto - Fotolia
Neubrandenburg.

Bakterien sind wahre Anpassungskünstler – immer mehr Keime widerstehen sogar Antibiotika. Vor allem für ohnehin geschwächte ältere Patienten kann eine Infektion deshalb schnell lebensbedrohlich werden oder sogar tödlich enden. Multiresistente Erreger waren im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern für den Tod von 17 Menschen verantwortlich – 2013 gab es elf Todesfälle durch Keiminfektionen, wie aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervorgeht.

„Da kann die...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage