Überfall auf Sparkassen-Zentrale

Schlug der Bankräuber aus Anklam jetzt in Greifswald zu?

Schon wieder ein Bank­überfall in Vorpommern. Ein Mann raubt die Sparkasse aus – und flüchtet dann per Fahrrad. Die Polizei bekommt ihn nicht zu fassen, aber es gibt Indizien.
Greifswald

Kurz vor zehn ist es, als der Mann die Schalterhalle im Hauptgebäude der Sparkasse Vorpommern am Greifswalder Gorzberg betritt. Er trägt eine Kapuze über den Kopf, sein Gesicht ist vermummt und er geht schnurstracks auf eine Mitarbeiterin zu. Er fuchtelt mit einem Gegenstand, den die Polizei später „pistolenähnlich“ nennt. Die 56-jährige Mitarbeiterin tut das, was für so einen Fall in den Dienstanweisungen der Sparkasse vorgesehen ist: Sie fügt sich der Aufforderung, gibt Bargeld heraus. Doch dem dreisten...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage