:

Gartengeräte einwintern

Manuela Salchow
Manuela Salchow

An dieser Stelle geben Experten von "Natur im Garten" Tipps für Hobbygärtner. Heute: Manuela Salchow, Gärtnerin mit der Spezialisierung Gemüseanbau.

Mit dem Saisonende des Gartenjahres können der Gartenschuppen und das Gewächshaus eingewintert werden. Nun ist viel Zeit, sich auch einmal mit den Gartengeräten zu beschäftigen. Notwendige Reparaturen können Sie in aller Ruhe erledigen. Die meisten Gartengeräte werden im Winter nicht benutzt. Damit Sie auch im kommenden Gartenjahr mit Rosen-, Ast- und Heckenscheren wieder gut schneiden und Spaten, Hacken und andere Handgeräte für die Bodenbearbeitung nutzen können, sollten Sie diese gründlich reinigen. Am besten entfernen Sie den festsitzenden Schmutz mit Stahlwolle, Schmirgelpapier oder einer Stahlbürste und ein paar Tropfen umweltverträglichem Leinöl ein. So reinigen und pflegen Sie Ihre Geräte gleichzeitig. Alle Geräte und Maschinen müssen im Winter trocken und bei möglichst niedriger Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Auch die Regentonne wird geleert und der Gartenschlauch sorgfältig aufgerollt und verstaut.

Falls auch Sie Lust bekommen haben Ihren Garten ökologisch zu gestalten und zu pflegen hilft das Gartentelefon bei allen Fragen weiter und kann Ihnen auch sagen, wie Ihr Naturparadies durch die „NATUR im GARTEN“-Gartenplakette ausgezeichnet werden kann.

Unter 039934-899646 ist das Gartentelefon montags von 13:00 bis 17:00 Uhr für Sie da!