Herunterfallender Glasschirm

:

Ikea ruft Deckenlampen zurück

Ein Kaufbeleg ist für den Umtausch nach Unternehmensangaben nicht nötig.
Ein Kaufbeleg ist für den Umtausch nach Unternehmensangaben nicht nötig.
Fredrik von Erichsen

Der Möbel-Gigant aus Schweden ruft Deckenlampen des Typs „Calypso” zurück. Offenbar sind die Lampen nicht sehr stabil.

Die Möbel-Kette Ikea warnt vor möglichen Verletzungsgefahren und ruft deshalb bestimmte Deckenlampen des Typs „Calypso” zurück. Kunden hätten von herunterfallenden Glasschirmen berichtet, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Die Deckenlampe des Typs "Calypso"

Jedoch sind nicht alle Lampen, sondern nur eine bestimmte Charge betroffen. Ikea ruft deshalb konkret die Deckenlampen zurück, „die mit und zwischen den folgenden Datumsstempeln hergestellt wurden: 1625 bis 1744”, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Kunden können die fehlerhaften Lampen gegen neue Modelle austauschen oder sich den Kaufpreis erstatten lassen. Ein Kaufbeleg ist dafür nach Unternehmensangaben nicht nötig.