Nabu-Tipp

Vater- bis Muttertag mit Vögeln verbringen

Bienen und Blümchen sind ja ganz nett, aber für Mai hat der Nabu einen anderen Freizeit-Tipp für alle, die es gerne flatterhaft mögen: Verbringt die Zeit mit Vögeln.

„Vatertag bis Muttertag mit Vögeln verbringen” – unter dieser geschickt zweideutigen Überschrift sucht der Naturschutzbund Deutschland (NABU) nach Menschen, die Tiere zählen. Genauer gesagt naht die 14. Stunde der Gartenvögel, eine Zählung, die jährlich stattfindet, dieses Mal vom 10. bis zum 13. Mai.

Die Wetteraussichten für den Vatertag sind übrigens alles andere als rosig.

„Am langen Wochenende von Christi Himmelfahrt bis zum Sonntag haben Vogelfreunde diesmal einen Tag mehr Zeit für die Zählung“, sagt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. „Wir wünschen uns, dass möglichst viele Menschen mitmachen, denn umso aussagekräftiger werden die Ergebnisse.“

Mehr als 1,4 Millionen Vögel gemeldet

Im vergangenen Jahr hatten dem Nabu zufolge fast 61.000 Vogelfreunde bei der Stunde der Gartenvögel mitgemacht und aus über 40.000 Gärten insgesamt mehr als 1,4 Millionen Vögel gemeldet. Gemeinsam mit der Schwesteraktion „Stunde der Wintervögel“, handelt es sich damit um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion.

Mitmachen ist ganz einfach: Von jeder Vogelart wird die Höchstzahl der Tiere notiert, die innerhalb einer Stunde beobachtet wurden. Meldeschluss ist der 21. Mai unter www.stundedergartenvoegel.de.

Hinweis: Diesen Artikel haben wir bereits vor einigen Tagen veröffentlicht, aus aktuellem Anlass haben wir ihn aber nochmal hervorgeholt.

Gerald Bahr

Bild

Inaktiv

Meistgelesen