TRAUMPAAR 2019

Alexandra Kersten und Tom Weilandt

Wer wird dieses Jahr das Nordkurier-Traumpaar? 23 Paare stellen sich zur Wahl. Hier erzählen Alexandra Kersten und Tom Weilandt ihre Liebesgeschichte.
Johanna Horak Johanna Horak
Alexandra Kersten (24 Jahre) und Tom Weilandt (25 Jahre) aus Rostock.
Alexandra Kersten (24 Jahre) und Tom Weilandt (25 Jahre) aus Rostock. Privat
Neubrandenburg.

Der Liebe zweiter Teil

Unsere Geschichte begann bereits 2008 mit 14 beziehungsweise 15 Jahren. Wie es in der Generation Y so üblich ist, fanden wir uns über das Internet (damals noch NB-Town). Er kam aus Stavenhagen, ich aus Neubrandenburg. Es war für uns beide unsere erste richtige Beziehung, das erste Bauchkribbeln, der erste Kuss, die erste große Liebe. Jedes Wochenende haben wir zusammen verbracht, das Taschengeld für Fahrkarten ausgegeben und nichts konnte uns trennen. Es wurden Erfahrungen gesammelt, die ersten Verbote gebrochen, die Jugend zusammen verbracht.

Doch leider gingen unsere Wege nach 21 Monaten auseinander. Jeder hat für sich gelitten, es wurde geliebt und gleichzeitig gehasst. Wir lernten den ersten Liebeskummer kennen. Sechs Jahre verstrichen, jeder hat sein Leben weitergelebt, neue Leute kennengelernt, sich weiterentwickelt und neue Partner geliebt. Mit Anfang 20 haben wir uns zufällig wiedergefunden und wie beim ersten Mal hat uns das Internet dabei geholfen. Er schickte mir aus Neugierde eine Anfrage bei Facebook und während einer langweiligen Vorlesung versprach ich mir eine nette Ablenkung aus der Unterhaltung mit ihm und nahm den ersten Kontakt wieder auf.

Er wohnte und studierte mittlerweile in Rostock, ich in Greifswald. Nach Jahren des Ignorierens tasteten wir uns langsam wieder heran. Erst gelegentliches Schreiben, dann das zweite Erste Date. Auch wenn ich nicht dachte, dass es funktionieren könnte, hat es mich voll erwischt. Wie mit 14 Jahren hat es wieder sofort gefunkt, das Kribbeln war zurück, die Bedenken wurden beiseitegeschoben. Schritt für Schritt entwickelte sich eine Beziehung und am 01. Januar 2016 sind wir zum zweiten Mal ein Paar geworden.

Wieder war es eine Fernbeziehung, wieder haben wir jedes Wochenende zusammen verbracht und dieses Mal unser Bafög für Fahrkarten ausgegeben. Alles war neu und fremd gleichzeitig. Obwohl wir uns schon ewig zu kennen schienen, mussten wir uns neu kennenlernen und die Unsicherheiten gegenüber der erneuten Beziehung überwinden. Nach acht Monaten wurde es ernst. Ich wollte nach Rostock ziehen und wir entschieden uns, zusammen eine neue Wohnung zu suchen.

Wenige Monate später kam der nächste Schritt, die Anschaffung eines Haustieres. Ich wollte unbedingt eine Katze, er keine. Also haben wir einen Kompromiss gefunden und uns zwei Katzen geholt. Wir lebten zusammen, wir liebten uns und scherzten auch schon über die Zukunft, wie heiraten und Kinder kriegen, obwohl das Alles für Anfang Zwanzig noch ganz weit weg schien.

Doch dann fasste er sich ein Herz und traute sich mir die eine Frage zu stellen. Auf einer Bühne in Malchin, anlässlich des Weihnachtskonzerts seiner Band, fragte er mich ganz aufgeregt vor über 200 Leuten, ob ich ihn heiraten möchte. Die Band spielte nebenbei „Nothing Else Matters“ von Metallica und wir wurden aus mehreren Ecken gefilmt. Doch all das bemerkte ich gar nicht, denn ich sah nur ihn und sagte mit krächzender Stimme „Ja ich will!“ ins Mikrofon. Ich war komplett ahnungslos und unvorbereitet, denn ich hätte nie im Leben damit gerechnet.

Im Nachhinein gestand er mir, dass er den Ring schon nach einem halben Jahr ausgesucht hatte und bereits damals wusste, dass er mich heiraten wird. Er wollte es nur nicht überstürzen und den perfekten Antrag für mich kreieren und das hat er geschafft. Dieses Jahr im Herbst werden wir heiraten.

 

 

 

 

 

 

 

Sie möchten abstimmen, wer das Traumpaar 2019 wird? Dann bitte hier entlang.

Den acht Paaren mit den meisten Stimmen winken hochwertige Preise, die von Sponsoren aus der Region zur Verfügung gestellt werden – unter anderem ein Brautkleid im Wert von 1000 Euro.

Allen Leserinnen und Lesern, die bei der Abstimmung mitmachen, haben ebenfalls die Chance auf tolle Preise: Wir verlosen 2 mal 2 Freikarten für „Das karibische Tanz-Musical der Weltklasse HAVANA NIGHTS” am Mittwoch, 13. Februar 2019 um 20 Uhr, in der Konzertkirche Neubrandenburg.

 

 

zur Homepage